Sullivan: „Sky-Kunden sollen TV in Ultra HD als Erste bekommen“

27
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sky-Chef Brian Sullivan möchte sicherstellen, dass Sky-Kunden vor allen anderen in den Genuss von TV-Übertragungen in Ultra HD kommen. Auf der Hauptversammlung des Pay-TV-Unternehmens sprach sich der US-Amerikaner für eine fortgesetzte Vorreiterrolle von Sky im Bereich technischer Innovationen aus.

Das Thema Ultra HD (auch als 4K bezeichnet) lässt Sky offenbar nicht los. Nachdem sich erst in der vergangenen Woche Programmchef Gary Davey auf der MIPTV optimistisch bezüglich einer Einführung des neuen Auflösungsstandards für zukünftige TV-Übertragungen gezeigt hatte, äußerte sich am Donnerstag (18. April 2013) Unternehmenschef Brian Sullivan auf der Hauptversammlung erneut in dieser Richtung. Der gebürtige US-Amerikaner hob dabei erneut die Tests mit 4K-Aufzeichnungen hervor, die Sky im vergangenen Dezember als erster deutscher TV-Anbieter vorgenommen hatte.

Bis zu einem Start erster Ultra-HD-Ausstrahlungen im TV würden allerdings vermutlich noch etwa zwei Jahre vergehen. Bei Sky Deutschland bereite man sich jedoch darauf vor, die Technik zu nutzen, sobald sie marktreif sei. „Wir werden sicherstellen, dass unsere Kunden die ersten sind, die in den Genuss von Ultra HD kommen“, so Sullivan. So wolle man bei Sky nach der Einführung von HDTV einmal mehr der Vorreiter bei der Etablierung neuer Standards sein. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

27 Kommentare im Forum

  1. AW: Sullivan: "Sky-Kunden sollen TV in Ultra HD als Erste bekommen" Wird bestimmt so eine tolle Innovation wie 3D bei Sky werden... Die Investition wird sich wieder lohnen. Ein Logo gibt es übrigens auch schon .
  2. AW: Sullivan: "Sky-Kunden sollen TV in Ultra HD als Erste bekommen" Ich stehe UHD aufgeschlossen gegenüber. Mein übernächster TV wird ein UHD Modell...
  3. AW: Sullivan: "Sky-Kunden sollen TV in Ultra HD als Erste bekommen" Wenn man den bei Consumer Elektronik üblichen Preisverfall berücksichtigt, dann muss man UHD überhaupt nicht aufgeschlossen sein. Die wichtigere Frage die sich stellt ist was UHD im eigenen Wohnzimmer wirklich bringt, wenn man keinen TV > 80" aufstelllen kann/möchte. 3D ist mittlerweile auch so gut wie in jedem TV drin. Nur was bringt 3D mit 42" oder 60"? Allenfalls 3D à la Augsburger Puppenkiste mit einem Tunnelblick in den Schuhkarton. Mit UHD <80" wird es nicht anders sein.
Alle Kommentare 27 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum