Technotrend liefert Set-Top-Box für TOPP-Projekt

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Erfurt – Die Technotrend AG liefert Receiver für das TOPP-Projekt der Kabel Dienst Leistungsgesellschaft mbH (KDL).

Damit ist der Erfurter Hersteller Erstlieferant von Set-Top-Boxen für das Angebot, das sich an unabhängige Kabelnetzbetreiber (uKNB) mit integrierten Netzen (von der Kopfstelle bis zum Endgerät) richtet. TOPP steht für Transponder-optimierte Programm-Pakete und wird von der Kabel Dienst Leistungs GmbH angeboten. Die Transponderoptimierung erlaubt die Einspeisung von digitalen Free-TV-Kanälen in die Kabelnetze der uKNB. Die TV-Programme werden hierzu von APS verschlüsselt und von Astra digital über 31,5 Grad Ost ausgestrahlt. Die Entschlüsselung und Einspeisung in die Kabelnetze erfolgt an den Kopfstationen der Netzbetreiber.

Mit dem „TT-micro C200“ liefert Technotrend einen hochwertigen Free-TV-Digitalreceiver mit besonders einfacher und komfortabler Bedienung. Zeitnah ist die Lieferung einer großen Anzahl von Digitalempfängern vorgesehen. Bereits zum Kabelkongress des Fachverbandes für Rundfunkempfangs- und Kabelanlagen (FRK) am 7. und 8. Oktober in Leipzig wird mit der Digitalisierung eines Kabelnetzes in Grimma mit dem TOPP-Angebot begonnen.
 
Der „TT-micro C200“, der im TOPP-Projekt als „Volksbox“ vertrieben wird, verfügt laut Technotrend über eine besonders leicht verständliche und komfortable Menüführung sowie EPG, Kindersicherung und Videotext. Kontextbezogene Hilfefunktionen erleichterten die Bedienung zusätzlich. Im Stand-by-Modus verbrauche das Gerät weniger als ein Watt. Im Betrieb liegt der Energieverbrauch unter fünf Watt. [fkr]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum