[TV-Quoten] Keine Rekordquote für Gottschalk – RTL geschwächt

12
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

„Wetten, dass..?“ hat mit der Absage von Hape Kerkeling am Samstagabend zwar die meisten Zuschauer angezogen, die aufgrund der öffentlichen Diskussion um die Gottschalk-Nachfolge erwartete Rekordquote allerdings deutlich verfehlt.

Anzeige

9,93 Millionen Menschen schalteten ab 20.15 Uhr die ZDF-Show aus Leipzig mit Gästen wie Justin Timberlake, Wladimir Klitschko und Otto Waalkes ein. Das entspricht einem Marktanteil von 32,3 Prozent. Zugpferd dürfte vor allem der Hype um die Nachfolge von Moderator Thomas Gottschalk und die Einladung von Kerkeling als Showgast gewesen sein. Der bis dahin als Favorit gehandelte Kerkeling erklärte in der Live-Sendung, dass er in der ZDF-Show nicht an die Stelle von Gottschalk treten wird (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).
 
Der ZDF-Sunnyboy konnte mit seiner vorletzten Ausgabe von „Wetten, dass..?“ auch die RTL-Show «Das Supertalent» abhängen, die ab 20.15 Uhr 6,40 Millionen verfolgten (20,2 Prozent). Für „Wetten, dass..?“ war es aber keine Rekord-Quote: Die Mallorca-Ausgabe im Juni hatten 12,4 Millionen (fast 43 Prozent) gesehen. Bei der Show am 12. Februar, in der Gottschalk seinen Abschied von dem Samstagabendformat verkündete, waren 10,6 Millionen (gut 32 Prozent) dabei.

Bei den jungen Zuschauern konnte sich dagegen das RTL-„Supertalent“ knapp gegen die ZDF-Konkurrenz durchsetzen. 3,49 Millionen werberelevante Fans zwischen 14 und 49 Jahren verschafften dem Kölner Privatsender einen Marktanteil von 28,1 Prozent. „Wetten, dass..?“ musste sich mit 3,22 Millionen Zuschauern (26,2 Prozent) hinten anstellen.
 
Verlierer des Abends war Sat.1 mit einer weiteren Wiederholung der „Winnetou“-Parodie „Der Schuh des Manitou“ von und mit Michael „Bully“ Herbig. Fanden sich bei der letzten Wiederholung im Juli 2011 noch 2,77 Millionen Fans vor dem Bildschirm ein, ging der Film im Umfeld der starken Konkurrenz unter. Lediglich 1,81 Millionen (5,6 Prozent) schalteten sich ein. Auch ProSieben konnte mit „Die purpurnen Flüsse“ der Showkonkurrenz kein Paroli bieten. Lediglich 2,00 Millionen Zuschauer (6,2 Prozent) schalteten ein. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

12 Kommentare im Forum

  1. AW: [TV-Quoten] Keine Rekordquote für Gottschalk - RTL geschwächt Deutschland armes Fernsehland! Ich weiß schon warum ich kaum noch TV schaue!
  2. AW: [TV-Quoten] Keine Rekordquote für Gottschalk - RTL geschwächt Eigentlich könnte man "Wetten dass..." und "Supertalent" zusammenlegen. Alles die gleichen Zirkusnummern.
  3. AW: [TV-Quoten] Keine Rekordquote für Gottschalk - RTL geschwächt Millionen wollen sehen, wie sich andere zum Deppen machen...
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum