Twitter setzt verstärkt auf TV-Präsenz – Tweets am Fernseher

4
35
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Verschmelzung von Fernsehen und Internet wächst mehr und mehr aus den Kinderschuhen heraus. Nun will auch der Kurznachrichtendienst Twitter die vernetzte TV-Bühne betreten und damit vor allem TV-Formaten und Inhalteanbietern bei der Zuschauerbindung unter die Arme greifen.

Anzeige

Dafür hat der Online-Dienst mit den Partnern Mass Relevance und Crimson Hexagon Kooperationen vereinbart, teilte das Unternehmen in einem Blogeintrag mit. Die Unternehmen sind für die in Echtzeit erfolgende Analyse und Auswahl von geeigneten Tweets verantwortlich, welche dann für Fernsehen und Webbrowser aufbereitet werden. Beide Firmen agieren zudem als Vermittler, welche die Kurznachrichten an Drittfirmen weiterleiten. Damit erhöht der Twitter nicht nur seine Anzahl an Tweets, sondern auch seine Gewinne, da das Unternehmen keinen zusätzlichen finanziellen Aufwand betreiben muss.

Eines der ersten Ergebnisse auf Basis der neuen Kooperationen war während der US-Ausgabe der Castingshow „The Voice“ zu bewundern, bei der ausgewählte Twitter-Nachrichten auf dem Bildschirm erschienen. Mass Relevance sorgte dafür, dass aus der Flut an Nachrichten nur zur Sendung passende Tweets gezeigt wurden. So meldeten sich unter anderem die Jurymitglieder und Kandidaten zu Wort und gaben Einblicke hinter die Kulissen der Sendung.
 
Während Mass Relevance vorrangig dafür zuständig ist, aus den täglich rund 230 Millionen Tweets die besten auszuwählen, analysiert Crimson Hexagon vor allem die Meinungen der Twitter-Nutzer an. Bei Obamas Regierungserklärung zur Lage der Nation 2010 präsentierte der Nachrichtensender zum Beispiel Meinungsdiagramme, welche durch Votings der Twitter-Nutzer erstellt wurden.
 
Neben Twitter gibt es mit der TV-App Umami eine neue Applikation, welche den Zuschauern ein intensiveres TV-Erlebnis verspricht. Die Anwendung identifiziert Fernsehprogramme über den Ton und zeigt daraufhin vertiefende Infos, beispielsweise Biografien der Schauspieler oder Hintergründe zur ausgestrahlten Episode. Außerdem können über Links die Facebook- und Twitter-Auftritte der Darsteller erreicht werden. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Twitter setzt verstärkt auf TV-Präsenz - Tweets am Fernseher Endlich. Zuschauer können direkt auf den TV Schirm twittern. Bitte bald auch in Deutschland einführen, möglichst bei allen Sendungen.
  2. AW: Twitter setzt verstärkt auf TV-Präsenz - Tweets am Fernseher Also Twittern über den Fernseher kannst Du in Deutschland schon lange. Zum Beispiel für die Samsung Smart TVs gibt es eine entsprechende Gratis-App, bei der im rechten Bildschirmdrittel die neuesten Facebook- und Twitter-Feeds Deiner Freunde eingeblendet werden und auch eigene Beiträge verfasst werden können...
  3. AW: Twitter setzt verstärkt auf TV-Präsenz - Tweets am Fernseher Aber bei der hiesigen News geht doch um aufgezwungene Twittermeldungen für alle Zuschauer einer Sendung, egal ob die das wollen oder nicht?
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum