UK: BSkyB sichert sich TV-Rechte an Premier League

29
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der britische Pay-TV-Anbieter BSkyB behält die Rechte an der Premier League, der höchsten englischen Fußball-Spielklasse. Allerdings musste das Unternehmen dafür deutlich tiefer in die Tasche greifen, als geplant. 2,3 Milliarden Pfund (rund 2,8 Milliarden Euro) waren dem TV-Anbieter die Lizenzen wert.

Für die Summe von 2,3 Milliarden Pfund darf der Pay-TV-Konzern pro Saison 116 Spiele übertragen, berichtete der „Guardian“ (Donnerstag). Der über drei Jahre geschlossene Vertrag gilt ab Spielzeit 2013/14. Der Kommunikationsanbieter British Telecom (BT) hat für rund 738 Millionen Pfund die Senderechte für 38 wichtige Begegnungen pro Saison erhalten und damit seine Ambitionen deutlich gemacht, zu einem wichtigen Herausforderer im zukünftigen Rechteerwerb zu werden.

Damit schraubt die Premier League ihre Einnahmen durch TV-Lizenzen auf 3,7 Milliarden Euro hoch. Das sind 1,6 Milliarden mehr als die Einnahmen aus dem laufenden Vertrag. Pro im TV übertragenem Match werden für die Sendedienstleister 6,6 Millionen Pfund fällig. Bisher waren es 4,7 Millionen Pfund. Selbst Premier-League-Vorstand Richard Scudamore zeigte sich von der Summe überrascht.
 
Die Übertragungsrechte der deutschen Fußball-Bundesliga im Free- undPay-TV kosten durchschnittlich 628 Millionen Euro pro Saison ab Spielzeit2013/14. Sky hatte sich alle Live-Übertragungsrechte gesichert, die Deutsche Telekom ging leer aus. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

29 Kommentare im Forum

  1. AW: UK: BSkyB sichert sich TV-Rechte an Premier League 2,8 Milliarden Euro und hier wird wegen 800Millionen für die Bundesliga rumgeheult^^
  2. AW: UK: BSkyB sichert sich TV-Rechte an Premier League Ich glaube jetzt brauche ich von dir eine Erklärung betreffs deiner Zahlenvergleiche
  3. AW: UK: BSkyB sichert sich TV-Rechte an Premier League BskyB hat auch 10 Millionen Abonennten und SkyD 3 Millionen Abos. ESPN ging leer aus?
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum