Unitymedia: Einspeisung von weniger Sky-Sendern keine Benachteiligung

139
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Zurzeit kann lediglich Sky Sport HD im Unitymedia-Netz empfangen werden. Von einer Benachteiligung der Unitymedia-Kunden könne nicht die Rede sein, so ein Sprecher von Unitymedia gegenüber DIGITAL FERNSEHEN auf Anfrage.

„Wenn Sie von einer Zwei-Klassen-Gesellschaft sprechen möchten, dann stimmt dies vielleicht in dem Sinne, dass Unitymedia im Gegensatz zum Wettbewerb Pay-TV für jedermann bezahlbar macht“, sagte er.
 
So biete Unitymedia seinen Kunden Einstiegsangebote ab 8,90 Euro pro Paket an. „Sky-Kunden steigen mit nahezu dem doppelten Betrag ein“, sagte er. „Im direkten Vergleich zahlt der Unitymedia Kunde für 55 Pay TV-Sender im Komplettpaket 19,90 Euro monatlich – der Sky-Kunde mit Sat-Empfang zahlt für nur 39 Pay TV-Sender 16,90 Euro monatlich.“

Entscheidend sei hingegen vor allem, „dass Kabelkunden in NRW und Hessen den Digitalempfang mit Breitband-Internet und Telefonie zu einem günstigen Triple-Play-Angebot kombinieren können“, sagte der Unitymedia-Sprecher abschließend. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

139 Kommentare im Forum

  1. AW: Unitymedia: Einspeisung von weniger Sky-Sendern keine Benachteiligung Mir kommt es vor,das die großen Kabelanbieter nur Ihr Internet und Telefon Geschäft nach gehen.Was bilden die sich eigentlich ein.Wenn Sie so weitermachen, haben sie auch diese Kunden bald nicht mehr.
  2. AW: Unitymedia: Einspeisung von weniger Sky-Sendern keine Benachteiligung Wenn man nach HD-Kanälen gefragt wird und das mit einem fragwürdigen Vergleich der Anzahl von SD-Kanälen beantwortet, ist das schon extrem dreist.
  3. AW: Unitymedia: Einspeisung von weniger Sky-Sendern keine Benachteiligung Mit dem Argument der Kosten schiesst sich Unitymedia glatt selbst ins Knie. "Im direkten Vergleich zahlt der Unitymedia Kunde für 55 Pay TV-Sender im Komplettpaket 19,90 Euro monatlich - der Sky-Kunde mit Sat-Empfang zahlt für nur 39 Pay TV-Sender 16,90 Euro monatlich." Ein Sat-Kunde hat keine monatll. Gebühren für den Empfang zu blechen. Daneben braucht er auch nicht mind. 3,90 Teuro pro Receiver beim digitalen Privat-Free-Fee-TV zu bezahlen. Ob dem der Unterschied zw. HD und SD bekannt ist? Oder warum werden hier Äpfel mit Birnen verglichen?
Alle Kommentare 139 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum