Verabschiedet sich der MDR von der Regionalliga?

0
1115
Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Anzeige

Medienberichten zufolge denkt man beim MDR über einen Rückzug aus der viertklassigen Fußball-Regionalliga Nordost nach.

Der TV-Vertrag zwischen dem Verband NOFV und dem MDR läuft zum Saisonende aus. Angeblich spiele in den Überlegungen der Sendeanstalt weniger die ausgebliebene Rundfunkbeitragserhöhung eine Rolle, als dass durch die Corona-Krise schon seit November in der Regionalliga Nordost gar nicht mehr gespielt wurde. So zumindest berichten unter anderem die „Bild“ und der „Kicker“.

Außerdem sei man beim MDR darüber verstimmt, dass Vorschläge, wie die Saison fürs TV attraktiv weitergeführt werden könnte, von Verbandsseite ausgeschlagen worden. Der NOFV soll es beispielsweise abgelehnt haben, die Restsaison in einem Europapokal-ähnlichen Modus mit Hin- und Rückspielen zu bestreiten. Schon im ersten Lockdown und der damit verbundenen Spielpause war es zu gegenseitigen Forderungen gekommen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Die Regionalliga-Klubs wiederum würde ein Rückzug des MDR besonders hart treffen. Einen ähnlich regional verwurzelten und gleichzeitig reichweitenstarken Sender findet sich nicht so leicht. Alternativen wie Sport1 würden sicherlich nicht derartig umfangreich und Personal-intensiv live berichten. Ein Angebot wie Sporttotal.tv dürfte eher die letzte Option sein. Wobei an dieser Stelle erwähnt sein muss, dass der Streamingdienst mit der automatisierten Kameratechnologie in anderen Regionalligen aus Ermangelung an Interesse der Sendeanstalten bereits zum Zug kommt.

Bildquelle:

  • Fussball: © pressmaster - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum