Verdächtiges Päckchen im Amtsgericht entpuppte sich als DVB-T-Antenne

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Recklinghausen – Wegen eines verdächtigen Päckchens hat die Polizei das Amtsgericht im westfälischen Marl für knapp zwei Stunden evakuiert.

Beim Durchleuchten der Eingangspost war Mitarbeitern ein nicht identifizierbares Gerät mit Verkabelung aufgefallen, wie die Polizei in Recklinghausen mitteilte, darüber berichtet die Nachrichenagentur AFP (online).
 
Als ein Entschärfer des Landeskriminalamts Düsseldorf das Päckchen öffnete, entpuppte sich dessen Inhalt jedoch als ordnungsgemäß verpackte DVB-T-Antenne. Wegen des vermeintlichen Sprengkörpers mussten etwa 80 Mitarbeiter und Besucher das Gerichtsgebäude vorübergehend verlassen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum