Verkauf von RTL-Anteilen bringt Bertelsmann weniger als erhofft

4
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Verkauf von gut 17 Prozent seiner Anteile an der RTL Group wird dem Medienkonzern Bertelsmann vermutlich weniger Geld einbringen als zunächst erhofft. Mit einem Ausgabepreis von 55,50 Euro bewegt sich der Wert je Aktie am unteren Ende der prognostizierten Spanne von 54 bis 62 Euro.

Der Medienkonzern Bertelsmann wird seine Anteile an der RTL Group für 1,4 Milliarden Euro verkaufen. Dies gab das Unternehmen am Montag bekannt. Der Verkaufspreis je Aktie wurde auf 55.50 Euro festgelegt und liegt damit eher am unteren Ende der im Vorfeld genannten Spanne von 54 bis 62 Euro. Somit bewegen sich auch die erwarteten Gesamterlöse mit 1,4 Milliarden Euro unter der prognostizierten Marke von 1,5 Milliarden Euro.

Bertelsmann, das mit Aktienanteilen von 92,3 Prozent derzeit Mehrheitseigner von RTL ist, plant den Verkauf von 17,2 Prozent der Anteile. Mit den nach dem Verkauf verbleibenden 75,1 Prozent bleibt das Medienunternehmen jedoch weiterhin Hauptanteilseigner. Am heutigen Dienstag (30. April 2013) sollen die RTL-Group-Aktien erstmals an der Börse gehandelt werden. Die Erlöse aus dem Verkauf möchte Bertelsmann nach eigenen Angeben aufwenden, um in neue Geschäftsbereiche zu investieren. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Verkauf von RTL-Anteilen bringt Bertelsmann weniger als erhofft dann sollte RTL mal am Programm arbeiten vielleicht steigt, dann auch der Wert der Aktion für Müll bekommt man eben auch nicht viel.
  2. AW: Verkauf von RTL-Anteilen bringt Bertelsmann weniger als erhofft Das siehst du falsch. Entscheidend sind die Gewinne - und bei qualitativ hochwertigerem Programm wären die Einschaltquoten und damit auch die Werbeeinnahmen eher niedriger. Und die Programmkosten wären andererseits eher höher, womit der Gewinn sinken würde. Aus Aktionärssicht macht RTL alles richtig.
  3. AW: Verkauf von RTL-Anteilen bringt Bertelsmann weniger als erhofft das ist dann aber sehr kurzsichtig, wobei du leider recht hast momentan denken Aufsichtsräte und Aktionäre sehr kurz diese Sichtweite könnte sich auf lange Sicht sehr rächen. Denn bei einem Programm das nur von niemand oder nur sehr wenigen geschaut wird bucht auch niemand Werbung.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum