Verwirrung um Spielberg-Filme auf HD DVD

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hollywood – Nein, die Steven-Spielberg-Klassiker werden auch weiterhin nicht auf HD DVD erscheinen. Die Spekulationen wurden erneut von Steven Spielberg dementiert.

Warum Universal allerdings letzte Woche auf der Ceatec-Messe in Japan ausgerechnet Bilder der Spielberg-Filme „Der Weisse Hai“, „E.T.“ und „Jurassic Park“ in einer HD-DVD-Präsentation verwendet hat, wird wohl deren Geheimnis bleiben.

Die Gerüchte wurden indes von Spielbergs Sprecher Marvin Levy in einem Statement gegenüber dem Magazin „Blu-ray.com“ vehement dementiert. „Es gebe keine Pläne, die Filme auf HD DVD zu veröffentlichen“, so der Sprecher des Starregisseurs.
 
Ein weiteres Dementi folgte von der HD DVD Promotion Group. Zwar wurde Spielbergs Produktionsfirma Dreamworks Anfang des Jahres 2006 von Paramount übernommen – dort setzt man auf das HD-DVD-Format -, dennoch gehen einschlägige Internetforen davon aus, dass Spielberg sich erst für eines der beiden Formate entscheiden werde, wenn absehbar ist, welches Format sich durchsetzen wird.
 
Bereits zum zweiten Mal seit Früjahr 2007 – damals erschien eine Veröffentlichungsliste auf der Internetseite der HD DVD Promotion Group – kam es zu den Gerüchten über ein HD-DVD-Engagement von Steven Spielberg. Damals musste sich das HD-DVD-Lager bei Spielberg und den Fans entschuldigen, da keine Autorisierung des Regisseurs vorlag.
 
Fest steht, dass Spielbergs Film „Die unheimliche Begegnung der dritten Art“ voraussichtlich am 22. November 2007 als Blu-ray Disc erscheint. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum