Vivendi auf Einkaufstour

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Der Mischkonzern Vivendi möchte seine Telekomsparte als auch das Mediengeschäft durch Zukäufe stärken.

Laut einem Bericht des Handelsblattes möchte Vivendi den derzeitigen Anteil von 28 Prozent am französischen Telekom-Anbieter Neuf Cegetel, zweigrößter Telekom-Festnetzanbieter Frankreichs, erhöhen.

Jean-Bernard Lévy, Vivendi-Konzernchef, wolle die Sperrminorität von 34 Prozent erreichen. Darüber hinaus, so schreibt das Handelsblatt weiter, will Vivendi vom japanischen Elektronikkonzern Matsushita die Anteile an einer gemeinsamen Holding übernehmen. Somit hätte Vivendi die Möglichkeit, den derzeitigen Anteil an NBC Universal von 18,5 auf 20 Prozent und an Universal Music Group von 92,3 auf 100 Prozent auszubauen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert