Volle Auftragsbücher bei Bavaria Film

2
29
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Dafür sorgen vor allem die vom Streaming-Boom getriebenen Privatsender. Aber auch die Marketingabteilung vermeldet Zuwächse, wie das Branchen-Magazin „W&V“ berichtet.

Anzeige

Netflix, Amazon Prime und Co. treiben der Bavaria Film Produktion die Kunden nur so zu, wie es scheint. Jedenfalls gibt das die Geschäftsleitung gegenüber dem Branchenblatt „Werben & Verkaufen“ zu Protokoll. Demnach flatterten der Grünwalder Film- und Fernsehproduktion immer mehr Aufträge aus dem Privatfernsehen zu.

Gestiegene Umsätze und Gewinne dokumentieren diese Tendenz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016. Die vollen Auftragsbücher für 2017 und Folgende prognostizieren rosige Zeiten auf Bavaria Film zukommen. Geschäftsführer Achim Rohnke erkennt darin die Antwort des linearen Fernsehens auf die boomende Streaming-Branche.

Die Privatsender RTL2 und ProSieben produzierten in jüngerer Vergangenheit Shows wie „Hitrekorde“ oder „The Taste“ in den traditionsreichen Münchner Studios. Auch die Produktionsfirma Florida TV, die die ProSieben-Shows mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf umsetzt, zieht künftig von Köln zur Bavaria Film.

Wo die Geschäftsleitung noch Potenzial nach oben sieht, ist der Bereich Serien für das Privatfernsehen. Der Bereich Marketing hingegen wächst und gedeiht momentan ohne großes Zutun der Studios. Viele Sender würden die Vermarktung vermehrt an die Produzenten abtreten, heißt es in dem Bericht.

Darüber hinaus sind die altehrwürdigen Filmstudios selbst eine regelrechte Touristenattraktion, mit den begehbaren Filmsets in der Bavaria Filmstadt, die jährlich hunderttausende Besucher zählt. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. Träum weiter... Mit Produktion verdient man in Deutschland fast nichts. Letztes Jahr gab es gerade mal einen Gewinn (vor Steuern) von 13 Millionen Euro, im Kerngeschäft Produktion nur 4 Millionen Euro. Bavaria Film erzielt positives Jahresergebnis im Geschäftsjahr 2016/17
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum