WDR: Monika Piel äußert sich zu Umständen ihres Rücktritts

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die scheidende WDR-Intendantin Monika Piel hat sich erstmals zu den Gründen für ihren angekündigten Rücktritt geäußert. Demnach habe ihr Arzt ihr zu diesem geraten. Der WDR sucht derweil weiter nach einer Nachfolge.

Ende Januar hatte die langjährige WDR-Intendantin Monika Piel überraschend ihren Rücktritt bekannt gegeben. Als Begründung hatte Piel dabei zunächst nur von persönlichen Gründen gesprochen, woraufhin es zu Spekulationen um den Gesundheitszustand der 60-Jährigen gekommen war. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer Freitagsausgabe berichtet, hat Piel nun die Gründe etwas näher beleuchtet.

Auf einer Personalversammlung des WDR bestätigte Piel dabei die Spekulationen zumindest zum Teil. So habe sie in Bezug auf den Rücktritt auf ihren Arzt gehört, der ihr aus gesundheitlichen Gründen zum Rücktritt geraten hätte. Konkreter wurde die scheidende WDR-Intendantin laut Angaben der Zeitung jedoch nicht.
 
Der WDR sucht derzeit nach einer Nachfolge für Piels Intendantenposten. Obwohl die Bewerbungsfrist noch bis zum 9. März läuft, kann sich der Westdeutsche Rundfunk schon jetzt über zahlreiche Bewerbungen für die Stelle des Intendanten freuen. Wer diese Bewerber sind, ist bisher aber noch nicht bekannt. NDR-Intendant Lutz Marmor, einer der Wunschkandidaten des WDR, hat einen Wechsel nach Köln bereits abgelehnt. [ps/fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum