WDR: Umstrittener „Hart aber Fair“-Beitrag wieder online

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die umstrittene Gender-Sendung von „Hart aber Fair“ ist wieder online zu sehen. Die Sendung war nach Protesten zunächst aus der Mediathek genommen worden, was sogar zu Zensur-Vorwürfen führte.

Die vor einer Woche aus dem Netz genommene Folge „Nieder mit den Ampelmännchen“ der WDR-Sendung „Hart aber Fair“ wird ab Montag wieder in der Mediathek der ARD und auf der Sendungshomepage zu sehen sein. Die Sendung zum Gender-Thema hatte geteilte Meinungen produziert und für kontroverse Diskussionen gesorgt.

Die Herausnahme der Folge geschah aus Protesten von Frauenverbänden und Gleichstellungsbeauftragten, was andere Vorwürfe nach sich zog, sogar bis hin zum Vorwurf der Zensur. In einer Stellungnahme gesteht WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn: „Die heftigen Reaktionen zeigen im Rückblick, dass die Entscheidung nicht richtig war.“
 
Zwar sei der Vorwurf der Zensur oder Selbstzensur absolut unangemessen, so Schönenborn weiter, doch schon der Anschein, dass die Unabhängigkeit der Arbeit beeinträchtigt sei, belaste die Arbeit beim öffentlich-rechtlichen Sender. „Deshalb habe ich entschieden, dass die Sendung wieder in die Mediathek und auf die Homepage der Sendung gestellt wird.“
 
Die extremen Reaktionen seitens der Öffentlichkeit haben auch bei der Chefredakteurin Fernsehen des WDR, Sonia Mikich, für Betroffenheit gesorgt. „Das Gender-Thema ist mir politisch und persönlich wichtig“, so Mikich, die weiter erklärt: „Ein Krampf ist so entstanden, den wir jetzt schnörkellos beseitigen wollen – im Interesse der öffentlichen Meinungsbildung.“[buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: WDR: Umstrittener "Hart aber Fair"-Beitrag wieder online Mich wundert nur, dass Herr Schönenborn überrascht ist, wenn man eine Sendung mit dieser Begründung aus dem Netz nimmt. Heftige Reaktionen waren absehbar.
  2. AW: WDR: Umstrittener "Hart aber Fair"-Beitrag wieder online In der Tat, etwas naiv war es. Aber trotzdem möchte ich ihn dann mal lobben, dass er den Fehler korriegiert hat.
  3. AW: WDR: Umstrittener "Hart aber Fair"-Beitrag wieder online Nicht gleich loben - aber immerhin wird nun klar, dass Schönenborn begriffen hat, dass die Entscheidung falsch war. Fehler öffentlich zuzugeben ist ja leider nicht jedermanns Sache. Deshalb würde ich nicht von Lob, aber wenigstens von Respekt sprechen. :-)
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum