Web-TV-Monitor 2016: Online-Sender sind gefragt

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Web-TV-Monitor gibt auch 2016 wieder einen detaillierten Einblick in die Onlinevideo-Branche. Dafür sind jetzt die Player am Markt gefragt.

Mit etwa 9.000 Web-TV-Sendern und YouTube-Kanälen (Stand 2015) bietet die deutsche Onlinevideo-Branche eine große Bandbreite. Der Web-TV-Monitor gibt seit 2010 jährlich einen Überblick über Trends und Entwicklungen am deutschen Onlinevideo-Markt und ist zum wichtigen Tool für Akteure der Branche geworden. Für die neue Ausgabe für 2016 sind nun genau diese Player aus dem Onlinevideo-Markt gefragt.

Mit dem Start in den August hat das Marktforschungsunternehmen Goldmedia mit seiner Befragung für den Web-TV-Monitor 2016 begonnen. Alle Onlinevideo-Anbieter können unter dem Link https://www.goldmedia.de/survey/wtvm16/wtvm16login.html an der Umfrage teilnehmen. Auftraggeber der Studie, die am 22. November 2016 präsentiert wird, sind die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) und die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LfK). [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum