Wende im Unitymedia-Streit: Kabelwelt meldet Insolvenz an

1
135
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Überraschung im Streit zwischen Unitymedia und Kabelwelt: Der Mehrfachbetreiber, der seine Standorte des Kabelanbieters geschlossen hatte und gegen Unitymedia gar Strafanzeige stellte, meldete nun Insolvenz an.

Anzeige

Mit harten Worten hatte Volker Herrmann, Geschäftsführer der Kabelwelt GmbH, das Ende der Zusammenarbeit mit Unitymedia kommentiert. „Wir haben zum Schluss keine andere Wahl gesehen, anders auf die gravierenden Vertragsverstöße zu reagieren“, erklärte Herrmann die fristlose Schließung von 40 Standorten, die der Retail-Betreiber dem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung stellte. Zusätzlich wurde eine Strafanzeige gegen Unitymedia gestellt und bereits Pläne für die zukünftige Nutzung der Standorte veröffentlicht. Diese Pläne könnten nun hinfällig sein, denn überraschend meldete Kabelwelt Insolvenz an.

Bereits am 4. Mai hatte das Unternehmen beim Amtsgericht Hechingen zwei Anträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, berichtet „CRN.de“. Demnach sollen die eingesetzten Insolvenzverwalter das Vermögen der jeweils in Bisingen ansässigen Kabelwelt Beteiligungs GmbH und der Kabelwelt GmbH & Co. KG sichern und erhalten.
 
Überraschend kommt der Schritt vor allem deshalb, da einerseit bereits konkrete Pläne für die Zukunft von der Kabelwelt kommuniziert wurden und Herrmann sogar von Ansprüchen in Millionenhöhe gegenüber Unitymedia ausging. Inwieweit sich die Eröffnung des Insolvenzverfahrens auf die ausstehenden Gerichtsverfahren auswirkt, ist noch nicht klar. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Eine "Wende im Streit" sehe ich da nicht... Strafrechtlich sollte die Insolvenz des Anzeigenstellers keine Auswirkungen auf die gestellte Anzeige haben. Um die zivilrechtliche Seite wird sich der noch zu ernennende Insolvenzverwalter kümmern. Sieht dieser eine Erfolgswahrscheinlichkeit einer zivilrechtlichen Klage gegen UM wird er in seiner Funktion gegen UM auch zivilrechtlich vorgehen. Die Äußerungen der Kabelwelt-Verantwortlichen hatten aber auch etwas von Säbelgerassel oder Nebelgranaten vor einer knapp vorausliegenden Pleite. Solche Töne rasseln da in ähnlichen Fällen häufig durch die Presse... Aber Genaues wird man wohl - wenn überhaupt - erst erfahren, wenn alles Gerichtlich oder per Vergleich geklärt ist...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum