WM-Werbung: ARD mit höheren Preisen als das ZDF

0
0
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Bei der ARD wird die WM für Werbetreibende teuerer als im ZDF. Eine Sekunde Werbung im Rahmen einer Viertelfinal-Begegnung mit deutscher Beteiligung kostet demnach satte 10 670 Euro.

Für Werbebotschaften in einem Fußball-WM-Viertelfinale mit deutscher Beteiligung müssen die Unternehmen tief in die Tasche greifen. Eine Sekunde kostet exakt 10 670 Euro, wie ein Sprecher der ARD-Werbetochter AS&S in Frankfurt am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa sagte. Dieser Tarif gelte bei einer Reichweite von mindestens 20 Millionen Zuschauern.

Das Viertelfinale, bei dem die deutsche Nationalmannschaft teilnehmen würde, beginnt um 18 Uhr. Bis 20 Uhr dürfen die öffentlich-rechtlichen deutschen Sender Werbung verbreiten.
 
Das Achtelfinale zuvor mit möglicher deutscher Beteiligung wäre erst nach 20 Uhr. In der Vorrunde muss die deutsche Elf zwei Mal um 18 Uhr antreten: Am 16. Juni gegen Portugal und gegen die USA am 26. Juni. Das Spiel gegen die Nordamerikaner überträgt das ZDF und verlangt dafür 8500 Euro pro Sekunde in der Halbzeitpause. Die ARD nannte für die Partie gegen Portugal keine Preise. [dpa/ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!