ZDF baut intern um – rund 70 Arbeitsplätze weg

31
53
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF will sich in der Verwaltung weiter verschlanken. Mit der Auflösung der Direktion für die Sender 3sat und Arte und der Fusion von Programmbereichen der ZDF-Familie sollen bis 2025 rund 70 Arbeitsplätze wegfallen.

Anzeige

Für die Koordination von 3sat, einer Kooperation von ARD, ZDF, ORF und SRG, sei im ZDF künftig Programmdirektor Norbert Himmler zuständig, die Arte-Koordination unter Leitung von Wolfgang Bergmann wechsle in die Intendanz.

Außerdem werden Kultur- und Wissenschaftsredaktionen neu strukturiert, kündigte der Sender am Donnerstag in Mainz an.
 
Die Eingliederung der Direktion für 3sat und Arte sei „ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer schlanken Organisation des ZDF“, erklärte Intendant Thomas Bellut. Das ZDF hat im Rahmen eines verordneten Sparkurses inzwischen etwa 450 Stellen abgebaut. Diese Zahl nannte Bellut in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstag). „Die Zielmarke liegt bei 560, wir werden sie bis 2020 erfüllen.“[dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

31 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum