ZDF lässt Psychodrama mit Suzanne von Borsody produzieren

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – In Bayern beginnen heute die Dreharbeiten für einen neuen ZDF-Fernsehfilm der Woche. In dem Psychodrama „Sommerspiel“ spielt Suzanne von Borsody die Hauptrolle.

Zum Inhalt: Die erfolgreiche Fotografin Esther Kaufmann (Suzanne von Borsody) verbringt einige Urlaubstage im Ferienhaus ihres Verlegers und Liebhabers Rolf Berghoff (Erwin Steinhauer). Seit Rolfs Sohn vor einigen Jahren tödlich verunglückte, wurde das Haus kaum mehr besucht; ebenso wie die beiden anderen Häuser in der Nachbarschaft, die früher von befreundeten Familien während der gemeinsamen Ferien bewohnt wurden.

Rolf fährt ebenfalls ins Ferienhaus, jedoch um Esther mitzuteilen, dass er sein Leben komplett ändern wird: Er will sich von ihr und seiner Frau trennen und mit seiner jungen Assistentin, die ein Kind von ihm erwartet, noch einmal neu anfangen. Nach einer letzten Nacht mit Esther verlässt Rolf das Haus, um mit dem Zug zurück zu fahren. Doch er kommt nicht an.
 
Zur selben Zeit hat sich Paul (Ludwig Blochberger), der Sohn der ehemaligen Haushälterin der Familien, in dem gegenüberliegenden Ferienhaus einquartiert und steht plötzlich bei Esther in der Tür. Sie ist von seiner aufdringlichen und provozierenden Art zunächst sehr irritiert, beginnt sich aber immer mehr für den geheimnisvollen jungen Mann zu interessieren. Überraschend taucht dann auch noch Stephan Reinbold (Peter Prager), ein enger Freund von Rolf, im dritten Ferienhaus auf. Rolfs Frau hatte ihn aus Sorge über dessen Verbleib gebeten, hier nachzusehen.

Als Esther erfährt, dass Rolfs Leiche gefunden wurde, macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit: Was verbindet die drei Männer und was hat Paul damit zu tun? Die Ermittlungen zeigen schließlich, dass Rolf nicht ermordet wurde, aber der Unfall bringt doch erheblich
mehr ans Tageslicht.
 
„Sommerspiel“ ist eine UFA Fernsehproduktion nach einem Drehbuch von Hannah Hollinger. Die Dreharbeiten sollen etwa einen Monat dauern, ein Sendetermin steht noch nicht fest. [mth]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum