ZDF stellt Schulen „Terra X“-Beiträge kostenlos zur Verfügung

2
158
@ ZDF
Anzeige

Erklärvideos der TV-Marke „Terra X“ sollen künftig in den Schulunterricht integriert werden können.

Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) stellt die Clips frei zur Verfügung, wie der Sender mitteilte. „Es handelt sich bei den Clips um meist grafische Erkläreinheiten, die in 20 Sekunden bis drei Minuten unter anderem erklären, wie Schwerkraft den Raum krümmt oder das Rechtswesen im Alten Rom funktionierte.“ 

Gestartet wird mit 50 Erklärvideos, nach und nach sollen weitere hinzukommen. Die Videos sollen auch über Schulen hinaus für jedermann zur Verfügung stehen. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Gerade die Corona-Pandemie zeigt, dass frei zugängliches und valides Wissen eines der höchsten Güter einer demokratischen Gesellschaft ist.“

Bildquelle:

  • TerraX: @ ZDF

2 Kommentare im Forum

  1. Komplette "Terra X" Folgen sind traditionell ja das, was ohne "Verfallsdatum" dauerhaft in der Mediathek steht. Die Videos scheinen aber deutlich kürzer zu sein, als eine komplette Terra X Folge... 1) Sind die kurzen Videos Ausschnitte aus vorhandenen "Terra X" Folgen oder extra produziert? 2) Die Öffentlich-Rechtlichen Sender haben ja einen "Auftrag". Wieso muss man trotzdem noch darauf abheben, dass das Material kostenfrei im Unterricht verwendet werden darf? Wären Extra-Abgaben überhaupt mit dem "Auftrag" vereinbar? https://www.bundestag.de/resource/blob/413902/5a79f1d6f30c0bdab421ab774d383750/wd-10-051-06-pdf-data.pdf
  2. Da ist immer die Frage, wer die Urheberrechte hält. Liegen die beim ZDF oder woanders? Desweiteren ist zu klären, ab wie vielen Zuschauern es sich um eine öffentliche Vorführung handelt. Könnte sein, dass hier auch nochmal ein Geldbetrag fällig würde. Die GEMA wollte ja auch vor einiger Zeit von Kitas Gebühren haben, wenn sie bestimmte Lieder singen. Gema mahnt Kindergärten ab
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum