ZDF-Vormittag mit Wiederholungen wieder erfolgreicher

1
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Quoten gehen beim ZDF-Vormittag wieder nach oben. Nach wochenlangem Experimentieren kommen die Wiederholungen der Krimiserien „Die Rosenheimcops“ und „SOKO Kitzbühel“ bei den Zuschauern gut an.

Anzeige

Die Vormittagsvariante der „Rosenheim-Cops“ schalteten am Donnerstag 610 000 Zuschauer ein. Das brachte dem ZDF einen Marktanteil von 12,3 Prozent. Die „SOKO Kitzbühel“, die im Anschluss um 11.15 Uhr ausgestrahlt wird, schauten sogar 700 000 Zuschauern (12,5 Prozent) ein. Damit laufen die Wiederholungen doppelt so gut wie der vorangegangene Medizintalk „Die Ärzte“.

Im Vergleich: Mit dem Medizintalk „Die Ärzte“ erreichte der Sender an einem Mittwoch im August lediglich 280 000 Zuschauer, was einem Marktanteil von 5,9 Prozent entspricht – etwa die Hälfte des Senderschnitts (DIGITALFERNSEHEN.de berichtette). Der ZDF scheint damit endlich eine gute Variante für seinen Vormittag gefunden zu haben.
 
Der von Ruth Moschner moderierte Talk startete Ende Juni, wurde zwischendurch von 45 auf 30 Minuten gekürzt und endet vorzeitig am 2. September. Ursprünglich angesetzt war ein Abschluss am 21. September. [su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: ZDF-Vormittag mit Wiederholungen wieder erfolgreicher Apropos Wiederholungen: Aktuelle Magazine sollten auch öfters wiederholt werden. Auf den Spartenkanälen sind ja die Sendezeiten oft noch schlimmer als im Hauptprogramm.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum