ZDF wirbt Sportrechte-Manager von Sport1 ab

0
591
Bild: © ZDF/Corporate Design
Bild: © ZDF/Corporate Design
Anzeige

Von Sport1 zu SportA: Das ZDF besetzt den wichtigen Posten des Leiters der Sportrechte-Abteilung mit Daniel von Busse, einem langjährigen Sport1-Manager.

Daniel von Busse (43) übernimmt ab sofort die Leitung der Stabsstelle Sportrechte im ZDF. Er folgt damit auf den langjährigen Sportrechtebeauftragten Michael Amsinck, der altersbedingt nun aus dem Amt geschieden ist. Von Busse tritt in seiner neuen Funktion als ZDF-Sportrechtebeauftragter zudem am 1. Januar 2022 in die Geschäftsführung der SportA ein, der gemeinsamen Sportrechteagentur von ARD und ZDF. TV-Manager von Busse war bis Ende Oktober bei Sport 1 tätig.

ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey: „Wir freuen uns, dass wir mit Daniel von Busse einen erfahrenen Sportrechte-Manager gewonnen haben, der sich auf einem immer schwieriger werdenden Markt für das ZDF und die SportA kompetent einsetzen wird.“

Daniel von Busse: „Ich freue mich sehr auf die herausfordernden Aufgaben beim ZDF und ab Januar 2022 zusätzlich bei der SportA.“

Daniel von Busse war seit vielen Jahren in verschiedenen Funktionen für Sport 1 tätig, unter anderem als Leiter Lizenzen und zuletzt als COO Mitglied in der Geschäftsleitung des Senders.

Daniel von Busse
Von Sport1 zu SportA: Dieses Foto stammt noch aus Sport1-Zeiten. Nun geht es für Daniel von Busse weiter zum ZDF und SportA.© Sport1/Susann Bongart

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • df-daniel-von-busse: ZDF
  • ZDF-Logo: © ZDF/Corporate Design

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum