Zehn Jahre danach: Gründerpreis für den Auerbach Verlag [Video]

4
29
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Ein Jahrzehnt erfolgreich in Leipzig: Oberbürgermeister Burkhart Jung hat dem Auerbach Verlag im Rahmen des Leipziger Ideenwettbewerbs für Existenzgründer den „Ten Years After“-Award verliehen und damit das Engagement rund um das Portal von DIGITALFERNSEHEN.de und die mittlerweile 14 Zeitschriften des Verlags gewürdigt.

Bereits zum fünften Mal kürte die Gründerinitative SMILE (Selbstmanagementinitiative Leipzig) den Gewinner des jährlich ausgeschriebenen Leipziger Ideenwettbewerbs für Existenzgründer (LIFE). Aus über 40 Bewerbungen junger Pionierdenker wählte dabei eine fachlich kompetente Jury acht Gründerteams aus, die sich am 2. Februar in der „GaraGe“ im Stadtteil Plagwitz dem Publikum präsentieren durften. 
 
Während die Juryurteile der Plätze 1-3 bereits im Vorhinein gefällt wurden, galt es nun vor Ort, die anwesenden Zuschauer von den eigenen kreativen Ideen zu überzeugen und auf diese Weise den mit 500 Euro dotierten Publikumspreis zu gewinnen. Sichern konnte sich diesen das Gründerteam „Augenhöhe 120“, dessen Konstruktion eines flexiblen Hebelantriebs für Rollstühle auch bereits den ersten Platz in der Jurywertung zuerkannt bekommen hatte.

Das Auftakthighlight der Veranstaltung bildete allerdings die Verleihung des „Ten Years After“-Awards. Erst zum zweiten Mal wurde damit ein Leipziger Unternehmen ausgezeichnet, das sich bereits seit zehn Jahren erfolgreich am hiesigen Markt etablieren konnte. „An diesem Beispiel können Sie ablesen, worum es hier und heute geht: Kreative Unternehmer – ob in Dienstleistungen oder dem produzierenden Gewerbe, in Kultur oder Handel – bereichern diese Stadt und tun dies oft auf erstaunliche Weise“, so Oberbürgermeister Jung. 
 
Mit über 60 Mitarbeitern, der anstehenden Eröffnung eines eigenen, neuen Verlagshauses im Leipziger Osten und 14 Printpublikationen sind die Geschäftsführer Stefan Goedecke, Torsten Herres, Stefan Hofmeir und Florian Pötzsch bereits dort angekommen, wo die diesjährigen Anwärter des LIFE Awards erst hinzugelangen hoffen. Entgegen anfangs düsterer Marktprognosen ist es dem Auerbach Verlag gelungen, eine eigene Nische im Printsektor erfolgreich zu besetzen und in Leipzig ein kompetentes Team aufzubauen. So viel Unternehmergeist findet lobende Worte des Oberbürgermeisters: „Das Profil von Unternehmen und Stadt ergänzt sich: Es passt!“
 
Den nächsten Meilenstein wird der Auerbach Verlag im Sommer 2012 mit der Einweihung des neuen Verlagsgebäudes und dem damit verbundenen Bekenntnis zum Standort Leipzig setzen – für viele weitere Jahrzehnte.
 
Weitere Videobeiträge von DIGITAL FERNSEHEN TV finden Sie auf unserer Sonderseite.

DIGITAL FERNSEHEN TV – Alle Beiträge im Überblick
[so]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Zehn Jahre danach: Gründerpreis für den Auerbach Verlag [Video] na dann sag ich auch mal herzlichen Glückwunsch
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum