Zwingt uns die Fußball-EM zum HD-Plus-Abo?

123
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wer keine Privatsender schaut, braucht sie auch nicht in HDTV zu abonnieren. Doch die Übertragung von gesellschaftlich relevanten Veranstaltungen treibt die Zuschauer nun wohl doch zum Privat-HD-Abo.

Anzeige

Das unglaublich breite Angebot von öffentlich-rechtlichen Sendern und Kanälen des Pay-TV-Senders Sky macht für viele deutsche TV-Zuschauer die Privatsender überflüssig. Den bunten Strauß am hochwertigen Vollprogramm mit Talk, Informationen und Unterhaltung bieten ARD, ZDF, die Dritten und weitere Spartensender gegen die Haushaltsabgabe in erstklassigem HDTV. Als Sahnehäubchen gibt es für zahlungswillige Kunden das schier unendliche Programm von Sky mit seinen unzähligen Film-, Doku-, Serien- und Sportkanälen – alles in erstklassigem HDTV.

So läuft das zumindest in meinem Haushalt. Nach ein paar Jahren HD Plus samt Verlängerungen lief die Karte ab und niemand in der Familie hat es bemerkt. Die Privatsender finden kaum statt und die HD-Ableger wurden für die paar Stunden im Monat wieder durch die SD-Varianten mit Matschbild ersetzt. Doch am gestrigen Dienstag kam Fußball im Privat-RTL. Die Kölner übertrugen mittlerweile ihr drittes Spiel der EM-Quali und diese für mich relevante Veranstaltung sollte halt live geschaut werden.
 
Für Privat-TV-Verweigerer sind Fußballspiele kein Problem, denn das Spiel an sich wird werbefrei übertragen. So auch bei RTL. Die Vorberichte lässt man kurzerhand weg, denn sie sind innerhalb der Werbespots kaum noch auszumachen. Zudem darf Ex-Nationaltorwart Lehmann zu den Stichpunkten des König-Moderators nur Standardantworten geben. Der erstklassige ehemalige Sky-Kommentator Marco Hagemann sorgt für das bekannte und erwartete Wohlbefinden.
 
Doch beim Umschalten zu Spielbeginn macht sich Ernüchterung breit: Ein Fußballspiel in Standard Definition ist kaum zu ertragen, wenn man die Standards von Sky und den Öffentlich-Rechtlichen gewohnt ist. Statt der einzelnen Grashalme auf dem Rasen oder der Köpfe im Publikum erwartete mich der RTL-Pixelmatsch. Und nun stellt sich die Frage: Lohnt sich eine HD-Plus-Freischaltung, damit die Spiele bei RTL auch in HD geschaut werden können?
 
Im Ernst: Ich habe darüber nachgedacht, auf meiner Sky-Karte schnell die HD-Plus-Kanäle hinzuzubuchen. Für dieses eine Spiel. Doch neben Haushaltsabgabe und Sky-Abo noch ein drittes Pay-Angebot? Noch viele weitere Jahre wird es Privatsender kostenfrei in SD über Sat und Kabel zu sehen sein. Ich brauch kein HD Plus, das haben mir die letzten Jahre Privat-TV-Abschreckung gezeigt. RTL und Co. können mich nur durch besseres Programm überzeugen, dann lege ich die 5 Euro pro Monat gerne auf den Tisch. Eine handvoll Fußballspiele tut das nicht. Das 1:1 beim Spiel Deutschland gegen Irland habe ich mir übrigens heute früh in der Radiozusammenfassung angehört. Ganz ohne TV-Bild. [Kommentar Florian Pötzsch, Herausgeber Digitalfernsehen.de]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

123 Kommentare im Forum

  1. AW: Zwingt uns die Fußball-EM zum HD-Plus-Abo? Na warten wir erst mal die nächsten Quartalszahlen von HD+ ab, welche zwar sowieso leider nicht nachgeprüft werden können.
  2. AW: Zwingt uns die Fußball-EM zum HD-Plus-Abo? Nein, mit Sicherheit nicht. Ich bin Fußballfan, aber einen Zwang HD-Plus zu abonieren verspüre ich immer noch nicht
Alle Kommentare 123 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum