Sportainment bietet vollautomatisierten Live-Stadionsound für Geisterspiele

6
384
© vitaliy_melnik - stock.adobe.com
Anzeige

Die Rückkehr der Zuschauer in die Fußballstadien lässt vorerst noch auf sich warten. Künstlich erzeugte Stadion-Atmosphäre leistet seit einiger Zeit Abhilfe. Sportainment hat nun eine vollautomatische Lösung für Live-Spiele entwickelt.

Dynamic Live Atmo Generator (DLA-Generator) – so heißt die Technologie, mit der Sportainment, unter anderem Muttergesellschaft des Pay TV-Senders Sportdigital Fußball, den künstlichen Stadionsound bei Geisterspielen revolutionieren will. Der DLA-Generator nutzt Live-Processing: Auf Basis von Live-Trackingdaten des aktuellen Live-Spiels generiert die automatisierte Audio-Engine laut Sportainment zu jeder beliebigen Spielszene immer die passende Klangatmosphäre in Echtzeit.

Berücksichtigt werde die jeweilige Stadiongröße, in der das Spiel stattfindet, sowie der potentiell im Stadion befindliche Anteil an Heim- und Auswärtsfans. Jeder beliebigen Live-Spielsituation werde aus einer Auswahl von hunderten Einzelsounddateien voll automatisiert die richtige Atmo-Sequenz zugeordnet. Das Audiosystem könne zudem für jedes Stadion individualisiert werden: Vereins- und stadientypische Fan-Chöre und -Hymnen können der jeweiligen Atmo zugemischt werden.

Sportainment richtet sein Angebot an Sportligen, Clubs, Verbände sowie TV-Sender und OTT-Dienste. Gisbert Wundram, Geschäftsführer Sportainment Medien GmbH & Co. KG, hofft, durch die Technologie die Zuschauerakzeptanz zu steigern – und damit auch TV-Quoten, Reichweiten und Marktanteile bei den Live-Partien. Ein weiterer Vorteil des Produkts: Es mache keinen zusätzlichen personellen oder technischen Aufwand.

Bildquelle:

  • Stadion: © vitaliy_melnik - stock.adobe.com

6 Kommentare im Forum

  1. Einfach nur lächerlich. Wo bleiben die virtuell gefüllten Ränge, das wäre nichts anderes. Unabhängig davon klingen diese gekünstelten Stadionsounds null authentisch.
  2. Braucht man dringend! Weil es irgendeinem Kasper irgendwann gelungen ist Lachsäcke erfolgreich zu vermarkten, hat man in der Folge den Tod zahlreicher geliebter Serien erleiden müssen. Vielleicht befreien uns nun falsche Stadiongesänge sowie Torjubel an willkürlichen Stellen von der Fussballüberdosis.
  3. Toll, dass das bereits jetzt feststeht. Wer Kunstatmosphäre möchte, sollte lieber FIFA & Konsorten spielen.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum