Raumfahrt aktuell: Goldenes Tor der Ekliptik & Flug ins Weltall zu gewinnen

0
774
Weltraum, Satellit, Erde; © Paopano - stock.adobe.com
© Paopano - stock.adobe.com
Anzeige

An diesem Wochenende startet ein Versorgungsflug zur ISS. Start und Andockvorgang werden live übertragen. Auch wer selbst gerne einmal ins Weltall will, bekommt eine Chance dazu.

Am Samstag, den 28. August will das private Raumfahrtunternehmen SpaceX seinen 23. kommerziellen und unbenannten Versorgungsflug zur ISS durchführen. Das Unternehmen selbst nennt die Mission „Dragon CRS-2 SpX-23“. Den Start der „Falcon 9“-Rakete mit dem Frachttransporter „Dragon Version 2“ vom Kennedy Space Center in Florida streamt NASA-TV live. Die Übertragung beginnt um 9.15 Uhr (MESZ), der Start selbst ist für 9.37 Uhr geplant. Das Docking-Manöver an die ISS wird am Sonntag, den 29. August, ab 15.30 Uhr übertragen.

Nach seinem selbsterklärten Flug ins Weltall (DIGITAL FERNSEHEN berichtete) verlost Richard Branson ein Ticket für zwei Plätze bei einem der ersten kommerziellen „Virgin Galactic“-Flüge. Dazu spendiert der Milliardär noch eine VIP-Tour durch seinen Weltraumflughafen „Spaceport America“ und die Anreise inklusive Hotelaufenthalt. Bis zum 1. September können Interessierte auf der Spendenplattform „Omaze“ an der Verlosung teilnehmen, wobei die Abgabe einer Spende nach Angaben der Website für die Teilnahme an der Verlosung nicht notwendig ist.

Jetzt neu: DF-Space-Update mit regelmäßigen News aus dem Weltall

Eine Nummer kleiner, aber vielleicht sinnvoller ist ein Wettbewerb namens „Überflieger 2“ der Deutschen Raumfahrtagentur und der Luxembourg Space Agency. Studierende von Hochschulen in Deutschland und Luxemburg sind dabei aufgerufen, Experimentideen einzureichen. Die Projekte der Gewinnerteams, die von den Studierenden auch selbst gebaut werden, sollen mit einem Versorgungsflug zur ISS ins Weltall gebracht werden. Der Wettbewerb läuft seit dem 23. August, am 1. September findet um 10 Uhr (MESZ) eine Online-Fragesession statt. Einsendeschluss ist der 15. Oktober.

Ein für die Sternenbeobachtung interessantes Ereignis bildet auch der Lauf des Mondes durch das sogenannte „Goldene Tor der Ekliptik“ zwischen den Sternenhaufen der Plejaden und der Hyaden. In der Nacht vom 29. auf den 30. August wird der abnehmende Mond zwischen den beiden Sternhaufen zu finden sein.

Bildquelle:

  • Satellit-Erde-Nacht: © Paopano - stock.adobe.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert