Anga Cable: Neue Sicherungslösungen von Nagra

0
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Auf der diesjährigen Anga Cable präsentiert Nagravision neue Sicherungslösungen für Empfangsgeräte.

Neu entwickelte Zugangsberechtigungssysteme, DRM-Systeme (Digital Rights Management) und integrierte abrufbare Lösungen sichern und verbessern den Zugriff auf digitale Inhalte.

Bei der Ausstellung werden außerdem Produkte der Marke Quative vorgestellt, um Markteinführungen zu beschleunigen und Einnahmen zu steigern.
 
Durch die Verbindung von Ausstrahlung und Breitbandübertragung plant die Kudelski Gruppe, ihre gesamte Produktpalette dem Markttrend entsprechend in Schwung zu bringen, um vorab integrierte Lösungen anbieten zu können, welche die Entwicklung innovativer Hybridangebote beschleunigen. Netzbetreibern, die mit dem Angebot innovativer Dienste neue Kunden ansprechen möchten, bietet die Vorabintegration der Produkte von Nagravision, OpenTV, Quative und Lysis konkurrenzfähige Lösungen.
 
Dazu zählt z. B. das Lysis Content Management System (CMS) oder das Nagravision Conditional Access Solution Management System (CAS) schützt digitale Inhalte sowohl bei der Ausstrahlung als auch bei IP-Netzwerken. Beim „NagraGuide“ handelt es sich um eine Anwenderoberfläche, die sowohl EPG, Video On Demand als auch interaktive Anwendungen unterstützt. OpenTV Core 2.0 erzielt in Verbindung mit HTML-Client-Middleware die Übertragbarkeit vieler Set-Top-Boxen und die Quative Service Plattform (SDP), Träger der IPTV-World-Forum-Auszeichnung, leistet volle Unterstützung für interaktive Anwendungen.
 
Bei der diesjährigen Anga Cable wird Nagravision die Nagra-Mobile-TV-Anwendungen vorstellen, welche von den weltweit ersten kommerziellen DVB-H-Diensten 3Italia und Vodafone Italien genutzt werden. Dabei kommen DVB-H-Telefone von LG und Samsung zum Einsatz, die zusätzlich verschiedene DVB-H/3G-Dienste für mobiles Fernsehen anbieten können.
 
Millionen Menschen verfolgen weltweit Fernsehprogramme über ihren PC. Bisher konnten diese Verbraucher lediglich auf frei empfangbare Inhalte zugreifen. Mit dem SmarDTV USB2 CI-Adapter können Endverbraucher nun Pay-TV-Angebote ebenso einfach über ihren PC, wie bisher über ihren Fernsehapparat verfolgen. Bei der diesjährigen Messe wird demonstriert, wie ein autorisierter Zugriff mit Hilfe der Kombination des USB2 CI-Adapters, Komponenten wie einer Smartcard und einem CI- Modul realisiert wird. Die Verbindung mit dem PC erfolgt hierbei über eine gewöhnliche USB-Schnittstelle. Der SmarDTV USB2CI funktioniert mit allen DVB-Programmen und mit den Betriebssystemen Windows XP und Vista. Der Adapter wird als OEM-Produkt an verschiedene Untenehmen der PC- und digitalen TV-Industrie vertrieben.
 
Nagravision stellt sich auf der Anga Cable am Stand D4, Halle 10.2 vor.
 
Anga Cable-Messeinfos, Fachvorträge, Ausstellerverzeichnis – Lesen Sie alles kompakt und bündig im Anga Cable Spezial von DIGITAL FERNSEHEN oder im herausnehmbaren Extraheft der aktuellen Ausgabe 06/2007. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum