CES: LG kündigt LCD-TV mit Breitbandanschluss an

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Las Vegas – Der Elektronikhersteller LG hat für die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen Fernseher angekündigt, der direkt auf Videos aus dem Netz zugreifen kann.

So soll das neue Gerät unter anderem Youtube-Videos aber auch Filme aus Onlinevideotheken wie Netflix direkt in HD-Qualität abspielen können. LG hatte kürzlich bereits einen Blu-ray-Player (LG „BD300“)präsentiert, der keine physischen Blu-rays mehr benötigt, sondern sich die Filme direkt aus dem Internet streamen kann.
 
Die neuen TV-Geräte sollen zunächst nur auf dem amerikanischen Markt verkauft werden. Pläne für den deutschen Markt gibt es Medienberichten zufolge noch nicht. [mth]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: CES: LG kündigt LCD-TV mit Breitbandanschluss an Ist das jetzt eine neue Mode, oder wird sogar eine Epidemie daraus?
  2. AW: CES: LG kündigt LCD-TV mit Breitbandanschluss an Streaming ist halt die Zukunft. Die Dinger müssten nur auch noch Streaming im LAN beherrschen also quasi einen Streaming Client ersetzen. Es gibt nichts besseres als alle seine DVDs oder BRs auf einem Server im Heimnetz zu haben und vom Sofa aus zappen zu können...
  3. AW: CES: LG kündigt LCD-TV mit Breitbandanschluss an Was ja legal nicht möglich ist, oder gibt es inzwischen erlaubte Heimserver die die CSS Verschlüsselung mit übertragen? Gruß emtewe
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum