Chamäleon unter den Flat-TVs: Aurea von Philips

0
19
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – 33 Kilogramm wiegt das neue Prachtstück von Philips, der 42PFL9900D, genannt Aurea.

Das Besondere an diesem auf der IFA 2007 präsentierten Gerät ist sein halbtransparenter Rahmen.

Dieser wird beim Einschalten des Gerätes mittels leistungsstarker LEDs beleuchtet. Der Clou bei der Sache: Die Farbe des Rahmens passt sich dynamisch dem Bildinhalt an. Auch der Bildeindruck des Fernsehers unterscheidet sich gravierend von der Konkurrenz sowie das Gerät des niederländischen Herstellers überhaupt aus dem sprichwörtlichen Rahmen fällt.

Welcher Wandhintergrund passt ideal zu diesem Gerät? Wie verarbeitet der Aurea Blu-ray- und HD-DVD-Material? Das Fachmagazin HD+TV hat den knapp 4 000 Euro teuren LCD getestet und kann Ihnen diese Fragen und mehr beantworten. Den ausführlichen Bericht finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift HD+TV, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
 
 
Zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 01/2008. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum