Cinemateq: Wunschgemäß gerahmte Plasma-TVs

0
8
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Cinemateq stellt drei modular aufgebaute Plasma-Modelle mit dem Wechselrahmensystem und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten vor.

Die VQ 42 HD, VQ 50 HD und CT 50 HD II werden individuell auf Kundenwunsch konfiguriert. So kann der Kunde seinen Plasma in Material, Farbe und Haptik an seinen Einrichtungsstil anpassen. Dabei stehen Varianten wie konzertflügelschillerndes Schwarz, Designer-Weiß, Naturholz oder jede andere Oberfläche wie z. B. Glas, Edelstahl oder Acryl zur Verfügung.

Wie der Hersteller berichtet, sind den Kundenwünschen fast keine Grenzen gesetzt, selbst ausgefallene Flatscreen-Rahmen mit geschliffenen Edelsteinen oder anamorphe Formen seien möglich.

Die Individual Flatscreens von Cinemateq bieten hochauflösende Bilddarstellung und ein Kontrastverhältnis von bis zu 10 000:1. Beim CT 50 HD II ist es serienmäßig, in der Einstiegsklasse gibt es optional das Steuerungsmodul Picture Optimizer plus HD (auch mit SDI), eine speziell für europäisches PAL und HDTV entwickelte Bildoptimierungstechnologie, die aus ankommenden Videosignalen ein scharfes und gleichzeitig natürliches Bild machen soll. Alle Signale der bis zu 11 anschließbaren Quellgeräte können über eine einzige Fernbedienung angewählt werden, was dem Kunden Kabelsalat und Umstecken erspart.
 
Je nach Ausstattungsvariante liegt die unverbindliche Preisempfehlung für die Individual Flatscreens zwischen 3 290 Euro und 9 290 Euro. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert