CoreMedia liefert DVB-H-Technologie

0
8
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Pünktlich zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft liefert CoreMedia an T-Systems die notwendige Content-Software für Mobiles Fernsehen und den DVB-H-Testbetrieb.

Im Bereich DVB-H wird CoreMedia-Technologie bereits in mehreren Ländern in Testnetzen eingesetzt. Die Einrichtung des deutschen DVB-H Pilotbetriebs erfolgte auf Initiative der vier deutschen Mobilfunkprovider. T-Systems, Media&Broadcast stellt im Auftrag des Konsortiums die Inhalte zusammen und verteilt sie in der ersten Ausbaustufe in den Großräumen Berlin, Hamburg, Hannover und München.
 
Die CoreMedia CMS 2005 Plattform ist für die Ausspielung des Programmführers und interaktiver Dienste zusätzlich zu TV-Bildern auf mehreren Kanälen zuständig. CoreMedia DRM 2005 ermöglicht den Schutz der ausgestrahlten Premium-Inhalte, wie live TV-Übertragungen von der Fußball-WM 2006. Bislang basierte das Unterhaltungsangebot im laufenden DVB-H-Testbetrieb auf unverschlüsselten Inhalten. Die Content-Technologie stellt sicher, dass die digitalen Inhalte über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg gegen Piraterie geschützt werden. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert