Dell dementiert Einstellung der TV-Sparte

0
6
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Round Rock, USA – Es wird also auch weiterhin LCD-TVs unter dem Dell-Logo geben – auch wenn der US-amerikanische Computerhersteller hier bisher nicht die erhofften Ergebnisse erzielen konnte.

Wie die „Washington Post“ am Donnerstag berichtete, bestreitet der Computerhersteller Dell das Gerücht, er wolle die Produktion von LCD-Fernsehern der eigenen Marke in Zukunft einstellen. Erst am Dienstag teilten verschiedene US-Medien mit, Dell plane den Produktionsstopp noch im Juni, um den Fokus wieder auf das Computergeschäft zu lenken.

Den Stein ins Rollen brachte wohl die taiwanesische Zeitung Economic Daily, welche die Information als erste verbreitete. Dell-Pressesprecherin Rachel Lyon widersprach gestern nicht nur dem kursierenden Gerücht, sondern fügte außerdem hinzu, Dell wolle seine TV-Produktpalette sogar noch erweitern.

Erst letzte Woche machte Dell mit der Ankündigung Schlagzeilen, im Laufe des nächsten Jahres über 8 000 Mitarbeiter, zirka zehn Prozent der weltweit beschäftigten 88 100 Mitarbeiter, entlassen zu müssen. Obwohl das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von fast einem Prozent auf 14,6 Milliarden Dollar (10,9 Milliarden Euro) verzeichnen konnte, sorge es sich aufgrund schlechterer Prognosen für die zweite Jahreshälfte. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum