Die Sicherheitslücke bei HD-DVD ist geschlossen

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Hersteller Intervideo hat die Screenshotfunktion bei seiner Abspiel-Software Windvd für die HD-DVD außer Kraft gesetzt.

Mit einem entsprechenden Patch hat das Software-Unternehmen die letzte Woche bekannt gewordene Kopiermöglichkeit der DVD-Nachfolger korrigiert.

Die Windvd-Version, welche dem ersten PC mit Blu-ray-Laufwerk beiligt, wurde hingegen noch nicht aktualisiert. Da es auf dem deutschen Markt bisher noch keine Blu-ray-Filme gibt, sehen die betroffenen Unternehmen noch keinen Handlungsbedarf, etwas an der Windvd-Ausgabe des Sony VGC-RC 204 zu ändern.
 
Wie DIGITAL FERNSEHEN berichtete, haben Computerfachleute in einem Test herausgefunden, dass man mit der mitgelieferten Software ganz einfach Screenshots in voller HD-Qualität anfertigen kann. Diese Möglichkeit bestand bei Toshiba-Notebooks mit HD-DVD-Laufwerk genauso wie bei Sony-Rechnern mit Blu-ray-Laufwerk. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert