Endlich: Kabelreceiver mit Festplatte von Grobi

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Hersteller Grobi Digenius beglückt Kabel-TV-Gucker, die bisher keine Möglichkeit hatten, das Gesehene auf eine im Receiver integrierte Festplatte zu bannen.

Nachdem die Tester der Redaktion von DIGITAL FERNSEHEN in der Vergangenheit zwischen Festplatten-Set-Top-Boxen, die über DVB-T oder Satellit ihre Programme empfingen, wählen konnten, taucht mit der Grobi TVBox SC7CI HDGB endlich auch ein Kabelreceiver auf, der seine Festplatte gleich mitbringt.

Der Bonus bei diesem Gerät: Zwei Tuner sind Standard, d.h., der Käufer kann sich entscheiden, ob er entweder Kabel plus Satellit oder Kabel mit DVB-T empfangen will – die dritte Variante ist DVB-T und Satellit. Ausgestattet ist der Reciever mit einer 120 GB-Festplatte und etlichen Anschlüssen, sogar ein YUV-Ausgang prangt an der Rückseite des Gerätes. Wenn Sie erfahren wollen, was die Grobi-Box so kundenfreundlich und einfach bedienbar macht, dann lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
Den Testbericht gibt es auch online. Hier entlang![mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert