Epson präsentiert EMP-1700-Projektorserie

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Meerbusch – Mit der Epson Projektorenreihe EMP-1700 bringt der Hersteller drei neue XGA-3LCD Projektoren auf den Markt.

Ab September 2006 sollen die neuen Geräte im Handel erhältlich sein, verkündete das Unternehmen am Dienstag.

Durch diese Markteinführung will der Hersteller Epson den Anspruch des ersten 3LCD-Projektors mit USB-Anschlussmöglichkeit und Multiscreen-Funktion für sich verbuchen. Dadurch sollen bis zu vier unterschiedliche Inhalte gleichzeitig auf vier Projektoren projiziert werden können.
Bei der 3-LCD-Technologie wird das Licht durch eine Lampe in seine drei Farbbestandteile rot, grün und blau gespalten. Nachdem sie das LCD-Panel passiert haben, werden die Farben durch ein Prisma wieder zusammengefügt und auf die Leinwand geworfen.
 
Eines der Geräte ist der Wireless-ProjektorEMP – 1715, dessen besonders gesicherte Funktionalität die Übertragung von Filmen und Daten im MPEG-2-Format bis 54Mbit ermöglicht. Dabei kann aus einer Entfernung von zwei Metern ein 60-Zoll-Bild auf der Leinwand erzeugt werden. Des Weiteren verfügt der Projektor über eine Quick-Start-Funktion, die das Gerät innerhalb von fünf Sekunden betriebsbereit machen soll. Zudem wurde für die Helligkeit ein Wert von 2700 ANSI Lumen angegeben. Neben Unterbrechungen sowie Vor- und Rücklauf soll eine AV-Stummschaltung die Präsentation ausblenden können ohne sie abzubrechen. Nach Beendigung der Präsentation kann das Gerät durch „Instant Off“ ohne Abkühlzeit abgeschaltet werden.Der Hersteller gibt das Gewicht des Gerätes mit 1,7 kg an. Der Preis liegt bei1990 Euro (ohne Mehrwertsteuer). [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert