Grid-TV und Science-TV: Virtuelle Techniken für HD

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Grünwald/München -Grid-TV Deutschland, die ehemalige Art Voice-Gruppe, und die Science-TV GmbH bieten virtuelle 3D-Studios für TV- und IPTV-Anbieter, die Kamera-Tracking-Systeme unnötig machen.

Die Software-Tools von Grid-TV können Perspektiven eigenständig ausrechnen und Moderator, Monitore und Zubehör im dreidimensionalen Studio platzieren, so die Anbieter.

Die günstigen virtuellen Techniken sollen sich insbesondere für HD-Produktionen eignen. Auf Kundenanfragen hin wollten die Unternehmen eine Lösung für schöne Studios bieten, die im Haus nur wenig Platz wegnehmen und möglichst wenig Kulissenbau benötigen. Mit der Einführung von HD im IPTV reichen einfache Kulissen nicht mehr aus, denn jetzt sehe man jeden kleinen Nagel, so Grid-TV-Unternehmenssprecherin Patrizia Keller.
 
Die Lösung wurde in der im Augenblick selten verwendeten Technik der virtuellen Studios gefunden. Die neue Software der beiden Partner erlaubt es, direkt vom Netz aus mit den Renderfarmen von Science-TV verbunden zu werden und den selbst aufgezeichneten Moderator in dreidimensionale Studios einzubauen. Gleiches gilt für Zuspieler und Objekte, die der Internetnutzer und IPTV-Anbieter einfach zu jedem Zeitpunkt in das Studio einbauen kann. Und das passiert, nachdem sein Moderator bereits fertig ist.
 
Um die neue Technik im Haus entsprechend vermitteln zu können, entstand an der Bavarian Broadcast Academy der neue Studiengang 3D-Virtual-Set-Engineer. Als Projektleiter hat Grid-TV den Architekten Torsten Wolf (siehe Bild) ins Unternehmen geholt, der sich in der Szene bereits einen Namen als fortschrittlicher Denker neuer Anwendungsmöglichkeiten dreidimensionaler Environments gemacht hat. „Das einzige Problem, vor dem unsere Kunden stehen, ist die immense Rechenpower, die zur Erstellung der HD-Bilder in 1080 Pixel benötigt wird. Aus diesem Grund ist das System an das Rechenzentrum der Science-TV GmbH eingebunden“, erklärt Wolf. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert