Groß, größer, am größten: Panasonic Full HD-Plasma

0
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ab November ist ein neues Mitglied der Full HD-Plasma-Familie von Panasonic erhältlich – der TH-65PX600.

Filmvorführungen als Großbildereignisse seien mit der Bildschirmdiagonale von 165 Zentimetern und 16:9-Format kein Problem mehr, so der Hersteller.

Das moderne Plasmapanel der inzwischen neunten Generation besitzt die volle High-Definition-Auflösung von 1 920 x 1080 Pixel, die für die Visualisierung von scharfen Details zur Verfügung stehen. Lebendige Farben und flüssige Bildfolgen werden durch 29 Milliarden Farben und 4 096 Graustufen garantiert. Panasonic bescheinigt selbst bei anspruchsvollen Filmsequenzen eine realistische und natürliche Darstellung.
 
Der Plasma kann sowohl HDTV- als auch PAL- oder NTSC-Signale verarbeiten. Die Rückseite bietet u. a. drei HDMI-Schnittstellen mit HDCP-Verschlüsselungsschutz, AV-Ein- und Ausgänge, YUV-Komponenteneingang, S-Video-Eingänge sowie Audio-Ein- und Ausgänge (Cinch). SD-Karteneingang für die Digitalfotos und ein Front-HDMI-Eingang sind ebenfalls vorhanden.
 
Für einen flexiblen Empfang sind DVB-T- und Analog-Empfänger integriert. Auch um den Raumklang haben sich die Techniker von Panasonic gekümmert: das Stereoraumklangsystem Tru-Surround-XT und zwei 30 Watt-Lautsprecher begleiten die großformatige Filmvorführung.
 
Der Plasma ist ab November 2006 im Handel in der Farbkombination silber-schwarz erhältlich, ein genauer Preis steht noch nicht fest, er werde nach Herstellerangaben um 15 000 Euro liegen. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert