HDTV am PC: Satelco Easy Watch HDTV

0
43
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Rosenheim – Eine HDTV-Karte für den Computer bietet der Hersteller City Com für 119,90 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP). Die Erwartungen an diese TV-Karte sind hoch, stehen doch hinter City Com die Receiver-Spezialisten von Kathrein.

Die Satelco Easy Watch HDTV ermöglicht den Empfang von SD- und HD-Programmen im DVB-C-Modus. Im Preis enthalten ist das TVTV-EPG für ein Jahr, mit dem Timer wie gewohnt einfach direkt programmiert werden können.

Selbstverständlich nutzt die TV-Karte die PC-Festplatte automatisch als Speichermedium, sodass der PC wie ein Festplattenreceiver funktioniert. Somit unterstützt die Software neben dem Aufzeichnen von Sendungen auch eine Timeshift-Funktion.
 
Für 9,95 Euro extra im Jahr liefert City Com mit „Director’s Cut“ einen praktischen Werbeentferner gleich mit. Diese Software schneidet die Werbung bei der Aufnahme automatisch heraus. Die Software „Vista TV“, mit der die TV- und Radioprogramme auf dem Computer abgespielt werden können, ist laut City Com-Angaben kompatibel zu Windows Vista und Windows XP. Die Easy Watch HDTV ist auch Bild im Bild-fähig, wofür allerdings mehrere TV-Karten installiert sein müssen.
 
Darüber hinaus kann die TV-Karte laut Herstellerangaben optional um eine CI-Schnittstelle für Pay-TV-Angebote erweitert werden. Im Set enthalten sind hingegen neben der Fernbedienung und der Software „Vista TV“ auch Power DVD 7 mit dem MPEG 4 Codec.
 
Technische Daten laut Hersteller
 
Lieferumfang:
DVB-C PCI Karte
TV-Software auf CD
Fernbedienung
Infrarot Empfänger für USB-Schnittstelle
tvtv-Abonnement für 365 Tage
Schnell-Installationsanleitung
 
Minimale Systemvoraussetzungen:
Für HDTV: Pentium D 3,0 GHz bzw. Core 2 Duo E6400 oder vergleichbarer Dual Core Prozessor
Grafikkarte: mindestens NVIDIA GeForce 6600 bzw. ATI X1100
1 GByte RAM (Dual Channel)
 
Für SDTV:
Pentium IV 2,0 GHz oder vergleichbarer Prozessor
256 MByte RAM (512 MByte empfohlen)
DirectX 9.0c
Grafikkarte mit DirectDraw und Video-Overlay
1 freier PCI 2.1/2.2 Slot (busmaster fähig)
1 freier USB Anschluss für IR Empfänger
250 MByte freier Festplattenspeicher für Installation
Soundkarte mit DirectSound
Windows XP (SP2) oder Windows Vista
Internetverbindung ab 56k oder DSL
 
Anschlüsse:
IEC-Buchse für Kabel-Signal Eingang
IEC-Stecker zur Weiterleitung des TV-Signals
Connector für separate CI-Erweiterung
 
Technische Daten:
Eingangfrequenzbereich: 47 – 862 MHz
Modulationsverfahren: DVB-C Norm (64QAM, 128QAM, 256QAM)
HF Eingang: IEC-Buchse
HF Ausgang: IEC-Stecker (zur Weiterleitung des TV-Signals)
Abmessungen (L x H) gem. PCI-Spezifikation: 120 x 82 mm[lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum