IFA: Atec will deutschen Markt erobern

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der koreanische LCD-Spezialist Atec präsentierte auf der IFA seine LCD-Flotte, die ab Mitte September in den Handel kommt.

Flaggschiff ist der Full-HD-LCD AV470 mit einer Bildschirmdiagonale von 47 Zoll. Der in schwarz gehaltene Flachbildfernseher fällt insbesondere durch das Touchpad-Menü an der unteren Front des Panels auf.

Der Atec-Bilschirm bietet einen Kontrast von 1600:1 und einen Helligkeitswert von 55 Candela pro Quadratmeter. Über den HDMI-Eingang erreicht das Gerät eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkte (1080p). Neben HDMI können zusätzliche Wiedergabegeräte auch über die DVI-Schnittstelle angeschlossen werden. Mit einer Reaktionszeit von acht Millisekunden ist der 47-Zoller auch für Gamer geeignet.
 
Atec misst dem deutschen Markt besondere Bedeutung bei, weswegen es sich der Chief Executive Officer Seung Yeong Shin (Foto) nicht nehmen ließ, die IFA in Berlin zu besuchen. Atec ist bereits seit 15 Jahren im Markt und hat sich auf LCDs spezialisiert. Mit dem Auftritt auf der IFA will Atec seine Fernseher auch hierzulande etablieren. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert