IFA: Telefunken mit neuer Bildqualität bei LCDs

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Telefunken hat heute die Markteinführung der weltweit ersten „HD ready“-LCD-Fernseher mit vier oder fünf Primärfarben bekannt gegeben.

Bei diesen Prototypen arbeitet das Display neben den drei Primärfarben Rot, Grün und Blau (RGB) zusätzlich mit Gelb und Cyan (Leuchtendblau) als Primärfarben.

Durch die Erweiterung des Farbenspektrums wird vermieden, dass die Helligkeit abnimmt, wie es geschieht, wenn innerhalb des RGB-Spektrums die Farbpalette (Gamut) erweitert wird. Das Resultat der Erweiterung des RGB-Spektrums sei ein farbenfrohes, lebhaftes und helles Bild, so Telefunken.

Die neuen Fernseher basieren auf der so genannten Multi Primary Color (MPC)-Technologie des Unternehmens Genoa Technologies. Diese Technologie erreiche eine exzellente Farbdarstellung ohne die Helligkeit zu beeinträchtigen, ließ Telefunken verlautbaren. Weiter zeichne sie sich durch geringen Stromverbrauch sowie geringe Wärmeentwicklung aus und sei zugleich umweltfreundlich.
 
Prototypen der LCDs wird Telefunken auf der IFA in Berlin Halle 23, Stand 8 vorführen. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert