Intel nutzt Nagra-Technologien in Set-Top-Box-Chips

0
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Cheseaux, Schweiz – Das Kudelski-Unternehmen Nagravision hat einen strategischen Lizenzvertrag mit der Intel Corporation abgeschlossen.

Dank der Kombination der NOCS-Technologie von Nagravision mit den Intel CE Medienprozessoren sollen die CE-Industriekunden von Intel in die Lage versetzt werden, hybride und IPTV Set-Top-Boxen (STB) zu entwickeln und digitale Video-Home-Produkte für die Betreiber von Diensten zu sichern, welche die Nagra-Technologien verwenden, um Inhalte in ihren Pay-TV-Netzen zu sichern.
 
Damit werden den CE-Kunden von Intel große potenzielle Märkte eröffnet, ist sich Nagra sicher. Kunden von Nagravision, die als Betreiber von Diensten operieren, sollen im Gegenzug Produkte einsetzen können, welche die Intel CE Medienprozessoren enthalten.
 
Der Lizenzvertrag zwischen den beiden Unternehmen über die Integration der Technologie verschafft den Kunden von Intel Zugang zu einem Markt von über 100 Millionen Haushalten auf fünf Kontinenten, die das Conditional Access System (CAS) „NAGRA Media ACCESS“ verwenden, um Premium-TV-Inhalte, HD- und On-Demand-Inhalte zu sichern. Die Integration der NOCS-Technologie in die Intel CE Medienprozessoren ist im Gange. Nagravision-zertifizierte Intel CE Medienprozessoren werden für die Nagravision-Lizenznehmer voraussichtlich in der ersten Hälfte von 2010 verfügbar sein. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert