Kathrein liefert HDTV-Receiver ab Februar aus

0
5
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Rosenheim – Der neue HDTV-Receiver UFS 910 von Kathrein ist für den Empfang von digitalen Satelliten-TV- und -Radio-Programmen geeignet. Mit diesem Receiver kann sowohl hochauflösendes als auch herkömmliches Fernsehen empfangen werden.

Mit dem beiliegenden HDMI-Kabel kann die HDMI-Schnittstelle (High Definition Multimedia Interface) des Receivers an einen HDTV-fähigen Fernseher angeschlossen werden. Zusätzlich sind ein YPbPr-Anschluss, ein Video-Composite und zwei Scart-Anschlüsse vorhanden.

Über den optischen Audio-Ausgang kann der Receiver den Dolby Digital-Datenstrom AC 3 an eine Dolby Digital-Anlage ausgeben. Das eingebaute Common Interface bietet Platz für die Aufnahme von zwei CA-Modulen für Pay-TV-Programme. Über das 16-stellige alphanumerische Display zeigt der Receiver den Programm-Namen des aktuell empfangenen Programms an. Das Display verfügt ebenfalls über 16 Icons, die über bestimmte Zustände des Receivers auf einen Blick informieren (z. B. Dolby Digital, HD, Timer…).

Der UFS 910 verfügt über drei USB-Schnittstellen (eine an der Vorderseite und zwei an der Rückseite des Receivers) und eine Ethernet-Schnittstelle. Über die USB-Schnittstellen ist es möglich, Software-Updates auf den Receiver einzuspielen. Zukünftige Software-Updates ermöglichen die Nutzung dieser Schnittstellen für Multimedia-Anwendungen.
 
Der integrierte Kathrein-Komfort-EPG ist nicht nur eine übersichtliche elektronische Fernsehzeitung, sondern bietet auch die Möglichkeit, Sendungen direkt aus der jeweiligen Ansicht des EPGs in den Timer zu übernehmen. Das Betriebssystem des UFS 910 basiert auf Linux. Das Gerät ist ab Anfang Februar im Fachhandel in den Farben Silber und Schwarz erhältlich und wird 399 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) kosten. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert