KEF: Neuer Sound fürs Heimkino

0
22
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Lünen/Berlin – Die englische High End Manufaktur hat auf der IFA u. a. seine neuen Lautsprechersysteme Fivetwoseven und Fivetwoeleven vorgestellt.

KEF verspricht einen Raumklang-Eindruck von fünf Speakern aus jeweils zwei sichtbaren Gehäusen und damit Home-Entertainment-Surround-Beschallung.

Das Wohnzimmer bleibe von massigen Boxen-Gehäusen verschont. Mit KEF-Surround-Technologie ausgestattet, liefern sie in Kombination mit handelsüblichen Multichannel AV-Receivern bzw. AV-Verstärkern vollwertigen Raumklang, so der Hersteller. Ein Vorteil der Modelle sei, dass fünf Lautsprecher gehört aber nur zwei gesehen werden, womit Filme in außergewöhnlicher Tonqualität erlebbar seien sowie auch CDs und Radiosendungen.
 
Die üblicherweise hinten im Raum positionierten Surround-Boxen wurden komplett in die zwei Frontspeaker eingebaut. Die Surround-Lautsprecher arbeiten hier als Flächenstrahler. Die in den Lautsprechern vertikal montierten „NXT-Flat-Panel“ bestehen aus dünnen, leichten und großformatigen Membranen, die ein Surround-Klangfeld von 360 Grad erzeugen. Vor den Lautsprechern sitze man so mitten im akustischen Geschehen. Dieser Surround-Sound funktioniere sogar auf freiem Feld und werde laut KEF durch zusätzliche Wände verstärkt.
 
Der Fivetwoseven verfügt über sieben Chassis, 100 Hz bis 30 kHz Frequenzgang, hat eine Empfindlichkeit von 87 Dezibel und 104 Dezibel maximalen Schalldruck. Die Impedanz beträgt acht Ohm. Für den Fivetwoeleven mit elf Chassis sind die technischen Daten 90 Hz bis 30 kHz Frequenzgang, 87 Dezibel Empfindlichkeit , 109 Dezibel maximaler Schalldruck und acht Ohm Impedanz.
 
Die Lautsprechersysteme sind ab Oktober im Handel. Die vom Hersteller empfohlenen Verkaufspreise betragen bei Fivetwoseven 500 Euro pro Stück und bei Fivetwoeleven 900 Euro pro Stück. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert