Leicht bedienbarer High-Tech-Beamer: Sanyo PLV-80

0
18
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

München – Das neueste Produkt aus dem Hause Sanyo, der Projektor PLV-80, eignet sich sowohl für professionelles E-Cinema als auch für passionierte Heimkino-Fans.

Der PLV-80 bietet eine Bildhelligkeit von 3 000 ANSI und ein Kontrastverhältnis von 1 100:1 und eine W-XGA-Auflösung (1 366 x 768) im 16:9-Format. Mit Hilfe der Progressive Scan- und Color-Management-Funktion wird außerdem eine originalgetreue, natürliche Farbwiedergabe gewährleistet.
 
Trotz umfangreicher Spezifikationen ist der Projektor leicht zu bedienen und überaus flexibel. Neben einem hochwertigen Standard-Objektiv stehen vier Wechselobjektive (je zwei Weit- und Teleobjektive) zur Verfügung. Die vertikale Lensshift-Funktion sowie die horizontale und vertikale Trapezkorrektur ermöglichen eine Integration in die unterschiedlichsten räumlichen Gegebenheiten.
 
Beim PLV-80 ermöglicht die Netzwerkbox POA-PN40 Fernwartung und Steuerung mit Web-Management, Multi-Control-Funktion, E-Mail-Benachrichtigung im Störfall und Timer-Funktion. Über eine serielle Schnittstelle (RS232C) lassen sich zudem Peripheriegeräte wie DVD-Spieler über das Netzwerk steuern. Status- und Fehlermeldungen mit Logbuch-Funktion sorgen außerdem für den absoluten Überblick über den aktuellen Zustand des Geräts.
 
Neu ist auch der DVI-I-Eingang, der sowohl digitale als auch analoge RGB-Verbindungen unterstützt und mit dem aktuellen HDCP-Kopierschutzverfahren ausgestattet ist. So können auch HDCP-codierte Videosignale abgespielt werden.
 
Der PLV-80 ist ab Mitte November zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von7 999,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer im Fachhandel erhältlich. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert