Mascom entwickelt CI-Modul mit drei Kartenlesern

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Unterbergen – Der Modulspezialist Mascom entwickelt ein neues CI-Modul, mit dem gleich drei Smart Cards parallel genutzt werden können.

Wie Mascom-Chef Heinz Gruber gegenüber DIGITAL FERNSEHEN sagte, reagiere man damit auf die wachsende Zahl von Pay-TV-Anbietern und der Nachfrage von Kundenseite, möglichst viele Karten mit einem Modul nutzen zu können. Neben Platzhirsch Premiere und den Neulingen Easy TV und Arena drängen auch viele Erotikanbieter auf den Markt.

„Dem Kunden bleibt das ständige Wechseln der Smart Cards erspart,“ so Gruber zu DF. Schon mit dem Alphacrypt TC feiert Mascom große Erfolge. Das Twin Card Modul beinhaltet bereits zwei Kartenleser und kann somit zwei Abokarten verschiedener Pay-TV-Veranstalter gleichzeitig verwalten. Es funktionieren auch zwei Karten des selben Verschlüsselungssystems wie z.B. ORF und Arena gleichzeitig. Die Umschaltung zwischen den Kartenlesern und CA-Systemen erfolgt vollautomatisch.
 
Das neue Modul mit den drei Kartenlesern soll 2007 auf den Markt kommen. Mascom will dazu einen eigenen Chipsatz entwickeln und unabhängig vom bisherigen Partner SCM produzieren. Die bewährten Produkte auf Basis des Eurocam Chipsatzes von SCM bleiben aber bis auf weiteres in Produktion. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert