Micronas: Referenzdesign für HDTV auf PC

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Zürich – Der Chiphersteller Micronas hat mit MicRacer ein Referenzdesign für einen H.264/VC-1-Decoder vorgestellt, mit dem hochauflösendes Fernsehen auf jedem Desktop-Computer möglich sein soll.

Das Referenzdesign ist als PC-Erweiterungsplatine für den PC-Express-Bus konstruiert und unterstützt die am Markt etablierten HDTV-Kompressionsstandards H.264AVC und VC-1.

Die ersten Produkte sollen noch 2006 auf den Markt kommen. „HD-ready“ seien heutzutage alle PC-Monitore, bislang fehlte den Computern jedoch zumeist die Leistung, um HDTV umzusetzen. Lediglich Hochleistungsgrafikkarten oder Vierfachprozessoren konnten HD-Inhalte decodieren. Die Micracer 1D-X-Karte führt den gesamten Decodierprozess über die Hardware durch und belastet den Hauptprozessor dabei nicht. Auch ein spezieller Grafikadapter sei nicht erforderlich, so Micronas.
 
Für den PC wird ein PCI Express x1 Slot, Windows XP sowie Direct X 9 vorausgesetzt. Die Funktionalität der Micracer 1D-X PCI Express-Karte basiert auf dem Micronas APB 7202A nGene-Multimediacontroller. Dieser Controller leitet die Streams über den PCI Express-Bus zur H.264-Hardwaredekodierung an den hochauflösenden Micronas Decypher 8100 Streaming Media Dekoder weiter. Er unterstützt die vollständige Dekodierung von H.264-, VC-1-, MPEG-2- und MPEG-4-Streams. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert