NEC erneuert Plasma-Produktpalette

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – Die vier Produktreihen von NECs Plasma-Produktpalette verfügen im Vergleich zu den Vorgängermodellen über eine verbesserte Bildqualität sowie einen geringeren Stromverbrauch.

Spitzenmodelle sind die XM-Serie für Kunden im Businessbereich und die XR-Serie für Heimanwender, im Midrange-Bereich bietet NEC die XL-Serie für den B2B-Einsatz und die T-Serie für Heimkinoanwendungen.

Die XR-Serie ist mit 42 Zoll Bildschirmdiagonale in XGA Auflösung und in 50 und 60 Zoll Bildschirmdiagonale in WXGA Auflösung erhältlich. Besonderheiten der XR-Reihe sind unter anderem die dynamische Kontrastanpassung, die automatisch für einen besonders hohen Kontrast bei sehr dunkler oder heller Umgebung sorgt, sowie das AMX Cafe Duet Protokoll, das eine Anbindung an ein interaktives Steuerungssystem von Medien-, Haustechnik und Präsentations-PCs ermöglicht. Das Gewicht wurde laut NEC erheblich reduziert, insbesondere beim NEC 50XR6, der neun Kilogramm weniger wiegt als das Vorgängermodell. Dies sei vor allem auf den Einsatz eines so genannten Bonded Color Filters anstatt eines Glasfilters zurückzuführen. Zudem wurde der Stromverbrauch bei allen Modellen um 20 Prozent gesenkt, unter anderem aufgrund des integrierten Auto Luminance Managements, das bei stehenden Bildern automatisch die Helligkeit reduziert.

Neue Panels im 50XR6 im 60XR5 sollen dem Hersteller zufolge eine noch höhere Bildqualität ermöglichen. Größere Farbtreue, mehr Helligkeit, eine verfeinerte Graustufendarstellung und ein höherer Kontrast verspricht NECV bei den Neuen. Unter den verschiedenene Anschlussmöglichkeiten finden sich bei der XR-Serie zwei HDMI-Schnittstellen.
 
Die High End Monitore NEC 42XM5, NEC 50XM5 und NEC 60XM6 entsprechen von der Ausstattung her weitgehend den XR-Modellen, richten sich aber in erster Linie an Businessanwender. Neben einem businessfreundlicheren Design, unterscheiden sich die XM-Modelle von den Consumergeräten vor allem durch die Menüführung sowie durch die auf Businessbedürfnisse abgestimmten Schnittstellen.
 
Die XL-Modellreihe adressiert Businessanwender im Midrange-Bereich wie zum Beispiel Einkaufs- und Schulungszentren, Hotels, Fast-Food-Ketten oder Kinos. Die Plasmas 42XL1 (mit XGA-Auflösung) und 50XL1 (mit WXGA-Auflösung) verfügen über integrierte Lautsprecher und einen Standfuß. Mit zwei Scart-, einem Komponentenvideo, einem Composite-, einem RGB-, einem S-Video sowie einem HDMI-Anschluss bietet die XL-Reihe viel Raum für zukunftssichere Erweiterungen.
 
Auch das T2000, ein schlankes, helles und kontrastreiches 42 Zoll HD Ready Plasma TV im 16:9 Format, verfügt über einen integrierten Analogtuner, einen Standfuß sowie eingebaute Stereolautsprecher. Neben Kontrastwerten von bis zu 10 000:1 sorgt die automatische Helligkeitsanpassung, die das Bildrauschen reduziert, für tiefere und realistischere Bilder. Das T2000 liefert eine Auflösung von 1 024 x 768 Pixel und bietet vielfältige Anschlussmöglichkeiten einschließlich einer HDMI-Schnittstelle.
 
Die NEC Plasmas sind laut Hersteller ab Dezember im Handel erhältlich. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert