NEC-Kombibeamer für Heimkino und Beruf

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – Mit dem VT49 und VT59, die im Januar auf den Markt kommen, bietet NEC zwei Projektoren der Einsteigerklasse, die sich laut Herstellerangaben nicht nur für Großbildkino zu Hause eignen sollen, sondern auch für Präsentationen im Geschäftsleben geeignet sind.

Ein Heimkino im Winter ist der Traum vieler Filmliebhaber. Damit sich die Anschaffung für die meisten Leute auch lohnt, ist es praktisch, wenn die Geräte für zu Hause sowie den Geschäftsbereich nutzbar sind. NEC hat dies erkannt und beansprucht für den VT49 und den VT59, diesen Spagat geschafft zu haben.

Der VT49 und der VT59 bieten laut NEC-Angaben 1 600 ANSI-Lumen und sollen einen Kontrast von 600:1 erzielen. Beide Geräte unterscheiden sich vor allem in ihrer Auflösung: Der VT59 mit seiner XGA Auflösung schafft 1024 x 768 Bildpunkte, während der VT49 mit 800 x 600 Pixeln (SVGA) auskommt.
 
Weiterhin wirbt NEC damit, dass die beiden Beamer sehr leise laufen und Heimkinofreunde von der geringen Geräuschentwicklung von 25 Dezibel nicht gestört werden sollen. Beide Modelle verfügen nach Herstellerangaben über 3LCD-Technologie, zudem ermöglicht die Wandfarbkorrektur die Nachjustierung des Projektors, auch wenn die Wand nicht mehr blütenweiß sein sollte.

Um auch für den mobilen Gebrauch in Frage zu kommen, musste das Gewicht und die Maße selbstverständlich gering gehalten werden. So wiegt der Beamer 2,8 Kilogramm und misst 309 mm x 112 mm x 258 mm (B x H x T). Zum Schnittstellenumfang gehört ein VGA-Anschluss, der mit Adapter auch für die Zuspielung von Komponentensignal genutzt werden kann.
 
Insbesondere wird das Format PAL Progressive unterstützt, dass eine hohe Zuspielqualität für Projektoren bietet und mittlerweile in viele DVD-Zuspieler integriert wurde. Außerdem verfügen sowohl der VT49 als auch der VT59 über einen Video- und einen S-Video-Anschluss für Verbindungen zu vielen anderen Zuspielgeräten wie zum Beispiel Videorekorder oder Set-Top-Boxen. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert