NEC startet mit HD DVD-Laufwerk

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – NEC bringt ab Oktober mit dem HR-1100A das weltweit erste 5 1/4 Zoll PC-Laufwerk für HD DVDs auf den Markt.

Mit der Abwärtskompatibilität ist das HD DVD Laufwerk in der Lage neben HD DVDs auch DVDs und CDs problemlos abzuspielen. Ermöglicht wird dies durch einen von NEC entwickelten Laserkopf, der neben dem herkömmlichen roten und ultravioletten Licht auch blaues Licht lesen kann.
 
Der NEC HD DVD Multireader HR-1100A ist laut Unternehmensangaben das erste Laufwerk, das den Nachfolger der DVD lesen kann. HD DVD Medien werden mit 2facher Geschwindigkeit gelesen. DVD-Minus- und DVD-Plus-Medien können mit bis zu 8fach-DVD-Geschwindigkeit gelesen werden, ebenso wie wiederbeschreibare und Double-Layer-DVDs. Für DVD-RAMs gilt fünffaches Lesetempo. Als CD-ROM-Laufwerk schließlich überzeugt der HD DVD Multireader mit 32fach-CD-Geschwindigkeit. Der neue HD DVD Standard ermöglicht eine Speicherkapazität von bis zu 64 GB – mehr als das 13-fache einer handelsüblichen DVD – sowie eine Aufnahme- und Abspieldauer in HD Qualität von bis zu 16 Stunden.
 
Die HD DVD ist mit der DVD vergleichbar. Der Unterschied ist, dass blaues statt rotes Laserlicht verwendet wird. Vorteil: Das blaue Laserlicht hat eine deutlich kürzere Wellenlänge. Deshalb lässt es sich mit optischen Linsen besser bündeln und Informationen können deutlich dichter geschrieben werden. Folglich finden auch erheblich mehr Daten auf einem HD DVD Medium Platz. Eine HD DVD kann pro Lage 15 GB speichern. Auf zwei Lagen fasst die doppelseitige HD-DVD bis zu 60 GB. Die widerbeschreibbaren HD DVD-RWs bieten 20 GB (einlagig) beziehungsweise 32 GB (zweilagig) Speicherkapazität, bei doppelseitigen Medien also bis zu 64 GB.
 
Die HD DVD ermöglicht großformatige, hochauflösende Kinofilme trotz der Datenfülle auf Medien in der Größe von heutigen DVDs bzw. CDs zu speichern. Führende Unterhaltungskonzerne haben angekündigt, ihre Filme auf HD DVD anzubieten. Bisher wurden fast 100 Titel ausgewählt, darunter Filme wie „Batman Begins“, „Million Dollar Baby“, „Alexander“, „Ocean’s Twelve“ und „The Bourne Supremacy“. Auch Klassiker wie „12 Monkeys“ „Forrest Gump“ und Harry Potter kommen nicht zu kurz. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert