Neue Receiver-Serie aus dem Hause Sky Vision

0
26
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Schwülper – Sky Vision will auf die Klimaschutz-Schiene aufspringen und Strom sparen helfen. Sechs neue Receiver sollen das hohe Ziel erfüllen.

Im Stand by-Modus verbrauchen die Geräte zwei Watt. Wer komplett abschalten will, kann auf den Netzschalter zurückgreifen. Zehn Watt ziehen die Geräte mit einem einzelnen rauscharmen Signalumsetzer aus der Steckdose, wenn sie im normalen Betrieb laufen.

Was die Ausstattung betrifft, bringen alle sechs Geräte einiges mit. Viel Platz bieten alle Receiver, um die einzelnen Programme zu speichern. 2 500 Speichermöglichkeiten weisen der 120 T und 130 T auf. Die Modelle 230 S, 240 S und 250 CI verfügen über eine Kapazität von 4 500 Speicherplätzen. Kindersicherung, eine Favoritenlisten mit acht Plätzen, Zoomfunktionen, Spiele, Elektronischer Programmführer mit Timerfunktion gehören bei allen Modellen neben weiteren Merkmalen zur Ausstattung dazu.

Für die DVB-T-fähigen Receiver Skyplus 120 T und 130 T müssen Käufer 57,90 bzw. 64,90 Euro investieren. Mit 49,99 und 59,90 Euro sind die Free-To-Air-Receiver 230 S und 240 S zu veranschlagen. Etwas tiefer müssen Interessierte in die Taschen greifen, die einen Satelliten-Receiver benötigen.

Der 250 CI ist für 79,90 Euro zu haben, der 260 CI kosten 89,99 Euro. Die Empfänger sind mit einem beziehungsweise zwei Common Interface-Schnittstellen ausgestattet. Auf eine Veröffentlichung müssen interessierte Käufer nicht mehr warten. Die Receiver sind bereits im Handel verfügbar.
 [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum